Knieverletzung: Radamel Falcao bangt um WM-Teilnahme

Stürmerstar des AS Monaco : Knieverletzung! Falcao bangt um WM-Teilnahme

Superstar Radamel Falcao droht für die Fußball-WM 2014 in Brasilien (15. Juni bis 16. Juli) auszufallen. Der 27 Jahre alte kolumbianische Nationalspieler vom französischen Erstligisten AS Monaco verletzte sich am Mittwoch beim 3:0 (1:0) im Pokalspiel bei Viertligist Monts d'Or Azergues nach einem Zweikampf im gegnerischen Strafraum offenbar schwer am linken Knie und musste vom Feld getragen werden.

"Ich hoffe, dass es bei Falcao nichts Ernstes ist", sagte AS-Trainer Claudio Ranieri. Der Klub teilte nach der Partie auf seiner Internetseite mit, man werde "weitere Untersuchungen in den kommenden Tagen abwarten, um Klarheit über die Art der Verletzung zu schaffen". Falcao, der vor der Saison für 60 Millionen Euro vom spanischen Erstligisten Atletico Madrid ins Fürstentum gewechselt war, hatte den Führungstreffer erzielt.

Falcao wurde im Strafraum von einem grätschenden Gegenspieler am Torschuss gehindert. Daraufhin blieb er am Boden liegen und hielt sich mit schmerzverzerrtem Gesicht das linke Knie.

Der Klub gab vorerst zwar keine Informationen bekannt. Nach Abpfiff räumte Monaco-Profi Jeremy Toulalan allerdings ein, die Nachrichten bezüglich Falcao seien "alles andere als beruhigend". Dank des 3:0 zog Monaco ins Achtelfinale des Pokalwettbewerbs ein.

(dpa/sid)