1. Sport
  2. Fußball
  3. International
  4. Andere Ligen

Französischer Pokal: Paris St. Germain nach Sieg gegen FCO Dijon

6:1-Sieg gegen Dijon : PSG zieht problemlos ins Pokal-Halbfinale ein

Paris St. Germain ist ohne Probleme ins Halbfinale des französischen Pokals eingezogen. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel setzte sich beim Ligakonkurrenten FCO Dijon souverän mit 6:1 (2:1) durch und hat den 13. Pokaltriumph weiter fest im Blick.

In gut drei Wochen (3./4. März) geht es für PSG, das im vergangenen Jahr im Endspiel gegen Stade Rennes nach Elfmeterschießen verloren hatte, um den Finaleinzug.

Ein Eigentor von Wesley Lautoa nach nur 47 Sekunden brachte die Gäste aus der Hauptstadt, bei denen die Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer über die volle Spielzeit zum Einsatz kamen, zunächst in Führung. Nach Mounir Chouiars (13.) Ausgleichstreffer übernahm Paris das Kommando und antwortete durch Kylian Mbappe (44.), der auf Vorarbeit von Draxler traf. Thiago Silva (50.), Pablo Sarabia (56./90.+1) und Senou Coulibaly (86.) mit dem zweiten Eigentor erhöhten nach der Pause.

(ako/sid)