FC Schalke 04: Patrice Evra wechselt zu Olympique Marseille

Ligue 1 statt Bundesliga : Evra zieht Marseille Schalke vor

Der französische Nationalspieler Patrice Evra wechselt ablösefrei von Juventus Turin zu Olympique Marseille. Der 35-Jährige, der zuletzt auch bei Schalke 04 und seinem Ex-Klub Manchester United im Gespräch gewesen war, unterschrieb bis 2018. Der Vertrag des Verteidigers bei Juve lief noch bis zum Sommer.

Weltmeister Sami Khedira wünschte seinem bisherigen Teamkollegen via Twitter viel Erfolg. "Ich werde Dich vermissen. Ich habe die Zeit mit Dir in Turin genossen. Viel Glück in Marseille", schrieb Khedira. Evra war bei Juve zuletzt viermal in Folge nicht in den Kader berufen worden.

Den französischen Fußball hatte Evra im Jahr 2006 verlassen, als er von Monaco nach Manchester wechselte. Mit den Monegassen (2004), United (2008, 2009, 2011) und Juventus (2015) stand er fünfmal im Finale der Champions League, holte aber nur 2008 den Titel. Kein anderer Spieler hat viermal das Finale der Königsklasse verloren.

(seeg/sid)
Mehr von RP ONLINE