Brasilien: Spieler liefern sich Massenschlägerei auf dem Platz

Fußball-Klassiker in Brasilien abgebrochen: Spieler liefern sich Massenschlägerei auf dem Platz

Nach einer Massenschlägerei zwischen den Spielern auf dem Platz ist der Fußball-Klassiker zwischen Vitória und Bahía im Nordosten von Brasilien abgebrochen worden. Insgesamt stellte der Schiedsrichter bei der Partie am Sonntag neun Spieler beider Mannschaften vom Platz.

Mit nur noch sechs Spielern hatte Vitória zuletzt laut Reglement einen Spieler zu wenig, um die Partie fortzusetzen und dürfte deshalb zum Verlierer erklärt werden.

Die Krawalle begannen, als der Bahía-Spieler Vinícius seinen Elfmeter-Treffer zum 1:1-Ausgleich vor der Fankurve von Vitória feierte. Torwart Fernando Miguel fühlte sich davon offenbar provoziert und griff den Mittelfeldspieler an. Immer mehr Spieler kamen hinzu und es entwickelte sich eine Massenschlägerei.

  • Ein Jahr nach Flugzeugabsturz : "Neues" Chapecoense feiert Klassenerhalt in Brasilien

"In der ganzen Woche hat Vinícius schon viele Dinge in den sozialen Netzwerken gesagt. Und dann hat er vor den Fans von Vitória gefeiert", sagte Vitória-Trainer Vagner Mancini dem Nachrichtenportal Esporte Uol. Sein Kollege von Bahía, Guto Ferreira, sagte: "Ein Fehler rechtfertigt nicht einen anderen."

(dpa)