Bastian Schweinsteiger verspielt mit Chicago Fire 2:0-Führung

Major League Soccer: Schweinsteiger verspielt mit Chicago Fire 2:0-Führung

Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire die Serie von drei Auswärtsspielen in der Major League Soccer mit einem Unentschieden beendet. Das Team um den deutschen Weltmeister musste sich am Samstag (Ortszeit) bei den Los Angeles Galaxy trotz einer 2:0-Führung noch mit einem 2:2 (2:0) begnügen. In den beiden Partien zuvor hatte es jeweils Niederlagen für Chicago gegeben.

"Leider kein Sieg heute. Das Team hat in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt", twitterte Schweinsteiger. David Accam (13.) brachte per Foulelfmeter die Gäste in Führung, drei Minuten später erhöhte der serbische Stürmer Nemanja Nikolic mit seinem sechsten Saisontreffer auf 2:0.

Für LA Galaxy, bei denen der Ex-Schalker Jermaine Jones in der 43. Minute wegen einer Verletzung ausgewechselt werden musste, schafften Verteidiger Daniel Steres (56.) und Giovani dos Santos (65.) nach der Pause mit ihren Treffern noch ein Remis.

  • Chicago Cubs : Schweinsteiger debütiert beim Baseball

Nach dem Unentschieden ist Chicago mit 12 Punkten Tabellensechster von elf Mannschaften in der Eastern Conference. Chicago trifft am kommenden Samstag auf Seattle Sounders.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE