Bastian Schweinsteiger trifft, aber Chicago Fire verspielt den Sieg

Erstes Saisontor für Weltmeister : Schweinsteiger trifft, aber Chicago verspielt den Sieg

Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS einen Punktgewinn gefeiert. Das Team aus Illinois trennte sich am Samstag mit einem 2:2 (0:2) von Meister Toronto FC.

Die Führung der Gastgeber erzielte Torontos Jonathan Osorio bereits in der achten Spielminute. Víctor Vázquez (22.) erhöhte noch vor der Halbzeitpause auf 2:0 für die Kanadier. Nach dem Seitenwechsel konnte Schweinsteiger (69.) mit seinem ersten Saisontreffer den Spielstand auf 1:2 verkürzen. In der 94. Minute war es dann Alan Gordon, der den Ball nach einer Flanke des 33-jährigen Deutschen zum Ausgleich im Tor versenkte.

Chicago liegt nach dem siebten Saisonspiel mit acht Punkten weiter auf dem siebten Platz in der Eastern Conference. Der Titelverteidiger bleibt mit nun vier Punkten Tabellenletzter im Osten. Am nächsten Samstag empfängt Chicago den aktuellen Tabellenführer Atlanta United im heimischen Toyota Park.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE