Argentinischer Ex-Profi: Ardiles bei Autounfall verletzt

Argentinischer Ex-Profi : Ardiles bei Autounfall verletzt

Der frühere argentinische Fußball-Nationalspieler Osvaldo Ardiles ist bei einem Autounfall auf den Falkland-Inseln verletzt worden. Der Weltmeister von 1978 musste im Krankenhaus von Stanley mit 20 Stichen am Kopf genäht werden.

Nach Angaben seines Sohnes Pablo geht es dem früheren Star von Tottenham Hotspur aber den Umständen entsprechend gut, auch wenn der 61-Jährige zur Beobachtung noch ein paar Tage in der Klinik verbringen muss. Ardiles zog sich ebenso wie sein Landsmann und früherer Teamkollege Ricky Villa (61) sowie einigen weiteren Personen Verletzungen zu, nachdem ihr Fahrzeug von der Strecke abgekommen war. Angeblich versuchte der Fahrer, einem Tier auszuweichen. Die meisten der verletzten Personen konnten nach einer Nacht das Krankenhaus wieder verlassen. Ardiles weilte gemeinsam mit Villa für den US-amerikanischer Fernsehsender ESPN auf den Falkland-Inseln, wo derzeit eine Dokumentation über die Auswirkungen des Falkland-Konfliktes zwischen Argentinien und Großbritannien 1982 auf die Karrieren der beiden Ex-Profis produziert wird.

(sid)
Mehr von RP ONLINE