Brasilien: Adriano und Flamengo gehen getrennte Wege

Brasilien: Adriano und Flamengo gehen getrennte Wege

Die Zeit des brasilianischen Stürmers Adriano bei Flamengo ist vorbei. Der Fußball-Direktor des Erstliga- Klubs aus Rio machte die Trennung am Dienstag offiziell. "Adriano ist nicht mehr Spieler bei Flamengo, wie er selbst gesagt hat", erklärte Zinho vor Journalisten unter Anspielung auf eine persönliche Erklärung des 30-Jährigen vom Vortag.

Damit endet die nach 2000 und 2009 insgesamt dritte Station Adrianos bei Flamengo unglücklich. Er hatte im Sommer einen Vertrag bis Endes 2012 unterschrieben, war aber seitdem nicht zum Einsatz gekommen. Zinho betonte, Adriano werde als Mensch immer seine Unterstützung haben, aber aus professioneller Sicht sei die Grenze erreicht. Der Spieler hatte am Montag nach Beratungen mit Freunden und seiner Familie sein Comeback auf 2013 verschoben. "Ich bin zum Schluss gekommen, dass es das Beste ist, (erst) 2013 zurückzukommen", schrieb der frühere Nationalspieler, der nach Operationen an der Achillessehne nie mehr zu seiner Form zurückfand. Er fiel aber auch bei Flamengo vor allem durch Undiszipliniertheiten auf.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE