1. Sport
  2. Fußball
  3. Hertha BSC

Hertha BSC: Ex-U23-Co-Trainer Levent Selim mit 48 Jahren gestorben

„Absolut unerwartet“ : Herthas langjähriger Co-Trainer Selim mit 48 Jahren verstorben

Fußball-Bundesligist Hertha BSC trauert um seinen ehemaligen Co-Trainer Levent Selim. Im Alter von 48 Jahren ist der langjährige Assistent der U23-Mannschaft am Mittwoch "völlig überraschend verstorben", teilte der Hauptstadtklub mit.

Der Verein sei "mit den Gedanken bei der Familie, den Angehörigen und Freunden von Levent Selim", der von 2016 bis August dieses Jahres die zweite Mannschaft begleitete.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Hertha BSC trauert um Levent Selim. 😢 Der ehemalige Co-Trainer unserer U23 ist im Alter von nur 48 Jahren völlig überraschend verstorben. Unsere Gedanken sind bei der Familie, Angehörigen und Freunden. Ruhe in Frieden, Levent. 🙏 <a href="https://t.co/3yCGZX0AYi">pic.twitter.com/3yCGZX0AYi</a></p>&mdash; Hertha BSC (@HerthaBSC) <a href="https://twitter.com/HerthaBSC/status/1453430513033678851?ref_src=twsrc%5Etfw">October 27, 2021</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

"Wir sind absolut schockiert, das kam absolut unerwartet", sagte Sportdirektor Arne Friedrich am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel bei der TSG Hoffenheim: "Wir werden nicht über Krankheitsbilder sprechen, darüber haben wir zu wenig Informationen."

Selim half im April 2021 auch für kurze Zeit bei den Hertha-Profis aus. Damals musste das komplette Trainerteam um Pal Dardai in Corona-Quarantäne, Friedrich übernahm kurzzeitig und wurde dabei von Selim und Ex-Spieler Malik Fathi aus der U23 unterstützt.

(ako/sid)