Hannover 96: Leon Andreasen wird in Dänemark operiert

Hannover 96: Leon Andreasen wird in Dänemark operiert

Die Zwangspause von Hannovers Mittelfeldspieler Leon Andreasen dauert länger als befürchtet. Der dänische 96-Profi wird am Mittwoch in seiner Heimat am Sprunggelenk operiert. Dem Mittelfeldspieler werden nach Angaben des Fußball-Bundesligisten zwei kleine Knöchelchen am Band- und Kapselapparat entfernt. Wann er wieder spielen kann, ist offen. Andreasen war in der Hinrunde Stammspieler.

(dpa)