Hamburger SV: Sonny Kittel wechselt ablösefrei vom FC Ingolstadt zum HSV

Mittelfeldspieler kommt ablösefrei : HSV holt Kittel aus Ingolstadt

Der Umbruch beim Hamburger SV geht weiter. Sonny Kittel wechselt ablösefrei vom FC Ingolstadt an die Elbe. Aus München kommt Adrian Fein. Er sind bereits die Zugänge sechs und sieben.

Der Hamburger SV hat für seine Mission Aufstieg in die Bundesliga mit den Mittelfeldspielern Sonny Kittel (26) und Adrian Fein (20) seine Neuzugänge sechs und sieben verpflichtet. Kittel wechselt ablösefrei vom FC Ingolstadt an die Elbe und erhält einen Vierjahresvertrag. Fein kommt auf Leihbasis für eine Spielzeit von Bayern München in den Norden. Das gab der HSV am Dienstag bekannt.

"Er wird nicht nur aufgrund seiner Erfahrung in der Liga, sondern auch wegen seiner technischen Fähigkeiten, seiner Torgefahr, seines Spielwitzes und seiner offensiven Flexibilität eine enorme Bereicherung für uns sein", sagte HSV-Sportvorstand Jonas Boldt über Kittel. Zuvor hatten die Hamburger bereits Torwart Daniel Heuer Fernandes (Darmstadt 98), David Kinsombi (Holstein Kiel), Jeremy Dudziak (St. Pauli) sowie Jan Gyamerah und Lukas Hinterseer (beide VfL Bochum) verpflichtet.

Fein sei ein "feiner Fußballer, sehr selbstbewusst", sagte Boldt: "Wir brauchen Spieler, die mutig sind, die ihre Ideen umsetzen, auch wenn es mal stürmisch wird. Dazu ist er bereit und dabei werden wir ihm helfen." Fein steht noch bis 2021 in München unter Vertrag, in der vergangenen Saison sammelte er beim Zweitligisten Jahn Regensburg Spielpraxis (21 Einsätze).

Am Mittwoch bittet der neue Trainer Dieter Hecking seine Mannschaft zum ersten offiziellen Training, am Montag und Dienstag standen für die Profis zunächst die obligatorischen Medizin- und Leistungstests an.

(sid/old)
Mehr von RP ONLINE