Bundesliga-Reserve: Hamburger SV setzt weiter auf sein U23-Team

Bundesliga-Reserve : Hamburger SV setzt weiter auf sein U23-Team

Bundesligist Hamburger SV plant weiter mit seiner U23-Mannschaft als Unterbau zum eigenen Profi-Team. Das haben Vorstand, Cheftrainer Mirko Slomka und führende Vertreter der Nachwuchsabteilung auf einer gemeinsamen Sitzung entschieden, bestätigte der Klub am Mittwoch.

Derzeit kämpft das zweite HSV-Team in der Regionalliga Nord noch um den Klassenverbleib. Nach einem in der Vorwoche auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) gefassten Beschluss müssen die deutschen Profiklubs von der kommenden Saison an nicht mehr zwingend ein U23-Team für den Spielbetrieb anmelden. Der klamme HSV will dies aber trotz der anfallenden Mehrkosten freiwillig weiter tun. "Die U 23 ist für den HSV sehr wichtig", sagte Sportdirektor Oliver Kreuzer dazu der "Bild"-Zeitung (Mittwoch). Und ergänzte: "Wir haben außer Jonathan Tah in der Jugend nicht die Top-Spieler, die von der A-Jugend den direkten Weg in den Profi-Kader schaffen. Da lasse ich die Jungs doch lieber im Wettkampfbetrieb spielen."

(dpa)
Mehr von RP ONLINE