1. Sport
  2. Fußball
  3. Hamburger SV

Hamburger SV: Luca Tonis Klub Verona ist erster Gast im Volksparkstadion

HSV ändert Stadionname : Toni-Klub Verona ist erster Gast im Volksparkstadion

Bei seiner Rückkehr ins umbenannte Volksparkstadion zur Saisoneröffnung am 1. August trifft Bundesligist Hamburger SV auf Italiens Ex-Meister Hellas Verona. Bei den Gästen zählen der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Luca Toni sowie der Ex-Hamburger Jacopo Sala zum Aufgebot.

Die WM-Arena von 2006 firmiert erstmals seit 14 Jahren wieder unter ihrem traditionellen Namen. Zwischen 2001 und 2015 hatten sich ein Internetprovider (AOL), ein Kreditinstitut (HSH Nordbank) sowie ein Gebäudetechnologie-Konzern (Imtech) temporär die Namensrechte gesichert.

Im Januar erwarb schließlich HSV-Sponsor Klaus-Michael Kühne die Rechte bis zum 30. Juni 2019. Derzeit wird der noch bis Monatsende offiziell gültige Schriftzug abgebaut, danach soll das Stadion zumindest äußerlich namenlos bleiben.

(sid)