Frauenfußball: Island zieht an Deutschland vorbei

Frauenfußball: Island zieht an Deutschland vorbei

Mit ihrem 2:0 (2:0)-Auswärtssieg in Slowenien sind Islands Fußballfrauen in der WM-Qualifikationsgruppe 5 vom dritten Tabellenplatz mit zehn Punkten an die Spitze gesprungen und haben zumindest für einen Tag Deutschlands Fußballerinnen (9 Punkte) hinter sich gelassen.

Damit wahrte das Team von Trainer Freyr Alexandersson seine Chancen, entweder direkt als Gruppensieger oder als Zweiter über den Umweg eines Playoffs das Ticket zur WM 2019 in Frankreich zu lösen. Tschechien ist mit sieben Zählern derzeit Dritter. Die Isländerinnen, die im Herbst überraschend in Wiesbaden Deutschland mit 3:2 bezwingen konnten, hatten in Lendava keine Probleme. Gunhildur Jonsdottir, die in der US-Profiliga bei den Utah Royals spielt, erzielte das 1:0 (15.). Das 2:0 (37.) markierte in ihrem 92. Länderspiel Rakel Hönnudottir (IF Limhamn Bunkeflo) nach Vorarbeit von Sarah Björk Gunnarsdottir vom VfL Wolfsburg.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE