Alle WM-Artikel vom 01. Juli 2011
England verhindert Blamage mit Zittersieg
England verhindert Blamage mit Zittersieg

2:1 gegen NeuseelandEngland verhindert Blamage mit Zittersieg

Geheimfavorit England hat bei der Frauenfußball-WM nach einem Zittersieg den Viertelfinal-Einzug vor Augen. Im zweiten Gruppenspiel besiegten die "Three Lionesses" um Superstar Kelly Smith Neusseland mit 2:1.

Annike Krahns Doppelfeier
Annike Krahns Doppelfeier

Sieg zum GeburtstagAnnike Krahns Doppelfeier

Annike Krahn hatte gleich zweimal Grund zur Freude. Erst wurde die Abwehrchefin nach dem 1:0 der deutschen Fußballerinnen gegen Nigeria zur Spielerin des Spiels gewählt, dann feierte sie ihren 26. Geburtstag.

Laudehr ist die Frau für die wichtigen Tore
Laudehr ist die Frau für die wichtigen Tore

Duisburgerin will GruppensiegLaudehr ist die Frau für die wichtigen Tore

Simone Laudehr erzielt gerne entscheidende Tore. Die Mittelfeldspielerin, die schon im WM-Finale vor vier Jahren traf, hat die deutschen Fußballerinnen ins Viertelfinale geschossen.

Uli Hoeneß traut dem Hype nicht
Uli Hoeneß traut dem Hype nicht

Frauen-WMUli Hoeneß traut dem Hype nicht

Uli Hoeneß, Präsident des Fußball-Rekordmeisters Bayern München, steht dem Boom der Frauen-WM skeptisch gegenüber. "Die Nationalmannschaft ist unheimlich populär, doch in der Bundesliga kommen nur 2000 Zuschauer", sagte Hoeneß.

Japan stürmt mit Torfestival ins Viertelfinale
Japan stürmt mit Torfestival ins Viertelfinale

Glatter 4:0-Sieg gegen MexikoJapan stürmt mit Torfestival ins Viertelfinale

Mit einem Torfestival hat Geheimfavorit Japan seine Titelambitionen bei der Frauenfußball-WM unterstrichen und zum zweiten Mal nach 1995 das Viertelfinale erreicht.

"Sind gehemmt"! Neid vermisst Leichtigkeit

WM-Gastgeber Deutschland hat Probleme"Sind gehemmt"! Neid vermisst Leichtigkeit

Der vorzeitige Einzug ins Viertelfinale ist dem deutschen Team gelungen, doch wirklich überzeugend hat die Mannschaft von Silvia Neid bei der WM noch nicht gespielt. Die Bundestrainerin gibt im Interview einige Kritikpunkte an.

Alkoholbeichte von Englands Star Kelly Smith
Alkoholbeichte von Englands Star Kelly Smith

"Jeden Tag bis zum Umfallen"Alkoholbeichte von Englands Star Kelly Smith

Kurz vor der WM schockte Kelly Smith die Frauenfußball-Szene mit einem mutigen Geständnis: Ein schweres Alkoholproblem hätte beinahe ihre Karriere und ihr Leben zerstört. Inzwischen hat sie den Absprung geschafft.

Über 16 Millionen verfolgen zweites Deutschlandspiel
Über 16 Millionen verfolgen zweites Deutschlandspiel

Sensationelle Quote bei Frauen-WMÜber 16 Millionen verfolgen zweites Deutschlandspiel

Das zweite Spiel der deutschen Fußballerinnen bei der WM hat einen neuen Spitzenwert bei den Zuschauern erreicht. Nach ARD-Angaben schalteten am Donnerstagabend bei dem Match gegen Nigeria im Ersten im Schnitt 16,39 Millionen Zuschauer ein.

1:0 gegen Nigeria bringt blaue Flecken und Ärger

Überharter Gegner, schwacher Schiri1:0 gegen Nigeria bringt blaue Flecken und Ärger

Nigeria hat sich durch viele überharte Aktionen im Spiel gegen Deutschland keine Freunde gemacht. Trainerin Ngozi Uche konnte die Kritik an der Spielweise ihrer Mannschaft nach dem Härtetest der besonderen Art nicht nachvollziehen.