1. Sport
  2. Fußball
  3. Frauenfußball
  4. EM

Frauen-EM 2022: Hier sehen Sie die Spiele im TV und Stream - Deutschland - England

ZDF zeigt DFB-Frauen : Hier können Sie Deutschland gegen England im TV sehen

Ab dem 6. Juli kämpft die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft um den neunten Titel bei der Europameisterschaft. Die Spiele der DFB-Elf laufen dabei nicht nur in der ARD und bei ZDF. Wir sagen Ihnen, wo Sie alle EM-Partien sehen können.

Die Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2022 findet vom 6. bis 31. Juli in England statt. Sie sollte ursprünglich 2021 stattfinden, wurde aber wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben. Gespielt wird an neun Spielorten: in Brighton & Hove, Brentford, London, Streford, Sheffield, Rotherham, Milton Keynes, Southampton, Leigh und Manchester. Die deutsche Mannschaft traf in der Vorrundengruppe B auf Dänemark, Spanien und Finnland. Im Viertelfinale müssen die DFB-Frauen nun gegen Österreich ran. Mehr zum Spielplan der EM finden Sie hier.

Wer die Spiele der EM live verfolgen will, hat zwei Möglichkeiten, denn sowohl der Streamingdienst Dazn als auch ARD und ZDF übertragen alle 31 Spiele. Dazn wird zudem Highlight-Clips direkt nach dem Abpfiff auf seiner Plattform und via Social Media zur Verfügung stellen.

Die betreffenden Übertragungsrechte für Deutschland hatte Dazn laut Mitteilung von SportA, der Sportrechteagentur von ARD und ZDF, mit Zustimmung der Europäischen Fußball-Union Uefa eingeräumt bekommen. ARD und ZDF zeigen im Wechsel ebenfalls alle 31 Begegnungen, entweder in den Hauptprogrammen oder als Livestream.

Das erste Spiel der DFB-Auswahl gegen Dänemark wurde am Freitag, 8. Juli, (21 Uhr) im ZDF ausgestrahlt. Das zweite Gruppenspiel der deutschen Frauen gegen Spanien am 12. Juli (21 Uhr) war in der ARD zu sehen, das ZDF übertrug dann wieder die Partie gegen Finnland am 16. Juli (21 Uhr).

Das Viertelfinale der deutschen Fußballerinnen bei der Europameisterschaft gegen Österreich (21 Uhr) lief in der ARD. Entsprechend wird das EM-Halbfinale wieder im ZDF zu sehen sein. Der Mainzer Sender beginnt die TV-Übertragung aus Milton Keynes um ca 20.25 Uhr. Kommentatorin des Spiels wird Claudia Neumann sein, die beim ZDF zusammen mit Norbert Galeske für die Live-Reportagen zuständig ist.

Fußball-EM 2022 der Frauen: Deutschland verliert im Finale gegen England

Das Kommentatoren-Team der ARD bilden derweil Christina Graf und Bernd Schmelzer. Erstere gab bei der EM übrigens ihr Turnier-Debüt als Fußball-Reporterin für die ARD. Die 36 Jahre alte Sportjournalistin kommt in England als Kommentatorin für Stephanie Baczyk zum Einsatz, die nach ARD-Angaben schwanger ist. Ihre EM-Premiere feierte Graf beim Eröffnungsspiel.

  • Frauen-EM : Fünf deutsche Spielerinnen in der Elf des Turniers
  • Tim und Lena Oberdorf.
    „Habe großes Vertrauen in das DFB-Team“ : Das sagt Fortunas Oberdorf zum EM-Finale mit seiner Schwester Lena
  • Das Wembley-Stadion ist eines der beeindruckendsten
    „Beeindruckend“ : Wembley-Stadion wird zur Herausforderung für die DFB-Frauen

Moderator Claus Lufen und Expertin Nia Künzer präsentieren die Übertragungen der ARD. Moderator der ZDF-Sendungen ist Sven Voss, neue TV-Expertin des Senders ist Kathrin Lehmann.

Dazn verstärkt seinerseits mit der EM seinen Fokus auf den Frauenfußball. Seit der abgelaufenen Saison zeigt der Streamingdienst bereits die Spiele der Frauen-Champions-League. „Frauenfußball hat enormes Potenzial, wie die durchweg positive Resonanz auf unsere Übertragungen in der ersten Saison der Uefa Women's Champions League gezeigt hat“, sagte Alice Mascia, Dazn-Geschäftsführerin für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

(klü/sid)