1. Sport
  2. Fußball

Kräftemessen mit der Weltspitze: Frauen-Nationalmannschaft auf China-Reise

Kräftemessen mit der Weltspitze : Frauen-Nationalmannschaft auf China-Reise

Düsseldorf/Huadu (rpo). Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft wird sich auf ihrer China-Reise (vom 23. bis zum 27. Januar) mit der Weltspitze messen. Zum Auftakt spielt die DFB-Auswahl am Mittwoch um 8.55 Uhr (MEZ) in Huadu gegen die Gastgeber.

Zwei Tage später steht in Panyu die Partie gegen die USA an (6.50 Uhr MEZ), und am Sonntag bestreitet Deutschland das letzte Spiel in Guangzhou gegen Norwegen (6.30 Uhr MEZ). "Für uns ist das eine exzellente Trainingsgelegenheit. Wir wollen natürlich gut abschneiden, aber in erster Linie sollen unsere jungen Spielerinnen Erfahrungen sammeln", meinte Bundestrainerin Tina Theune-Meyer. Zu den jüngsten Erfolge der Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation sagte die Bundestrainerin: "Das waren ja keine ernsthaften Gegner. Bei einer WM herrschen ganz andere Anforderungen. Dieses Turnier ist dafür ein guter Test." Die kommende Weltmeisterschaft findet 2003 in China statt.

Theune-Meyer kann in Asien fast auf ihre Bestbesetzung zurückgreifen, nachdem Bettina Wiegmann (Boston Breakers), Sandra Smisek (FSV Frankfurt) und Stefanie Gottschlich (WSV Wendschott) Verletzungen auskuriert haben. Neu im DFB-Aufgebot ist die 20 Jahre alte Christa Schäpertöns (FFC Brauweiler Pulheim). Fehlen werden allerdings aus beruflichen Gründen Pia Wunderlich (1. FFC Frankfurt), Verena Hagedorn (SC Bad Neuenahr) und Stefanie Becker (FSV Frankfurt). Doch auch die Konkurrenz ist nicht sorgenfrei. Weltmeister USA muss ohne seinen Star Mia Hamm auskommen. Die Weltfußballerin des Jahres fehlt verletzungsbedingt.

(RPO Archiv)