1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Kommentar zum Derby: Viel Gutes und eine große Dummheit

Kommentar zum Derby : Viel Gutes und eine große Dummheit

Viel wichtiger als die Verteilung von Punkten war am Samstagabend das Verhalten der Anhänger bei diesem ersten Niederrhein-Derby nach mehr als 15 Jahren. Beide Fan-Lager haben sich insgesamt erstklassig verhalten.

Tolle Stimmung in einem durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) verordneten nicht voll gefüllten Stadion. So macht ein Nachbarschaftsduell Spaß — mit kreativen Gesängen aus den Blöcken, mit Unmutsäußerungen bei strittigen Szenen, mit sich selbst feiernden Sprechchören. Das alles macht den Reiz eines Stadionbesuchs aus. Niemand hat Pyros und Böller vermisst. Es ist zu hoffen, dass von dieser Partie ein Signal ausgeht für eine Saison ohne Stress von den Rängen.

Ziemlich dumm war dagegen das Plakat, das im Block der Düsseldorfer Ultras angebracht war. Darin wurde der DFB aufs Übelste beschimpft. Nicht verständlich ist, warum Fortuna Düsseldorf toleriert hat, dass dieses Transparent über die gesamte Spieldauer dort hängen durfte. Der Verein hätte eingreifen müssen. Wer ernst genommen werden will, der sollte sich zunächst auf ein angemessenes Niveau begeben.

(RP/seeg)