Uli Hoeneß: Bayern-Präsident drückt Fortuna Düsseldorf die Daumen

Bayern-Präsident : Hoeneß drückt Fortuna die Daumen

Uli Hoeneß drückt Fortuna Düsseldorf die Daumen und hofft, dass der Zweitliga-Spitzenreiter den Aufstieg in die Bundesliga schafft - nicht nur aus sportlichen Gründen.

"Wir müssten Fortuna noch 250.000 Euro zahlen für Co-Trainer Peter Hermann", sagte Hoeneß am Montagabend beim Düsseldorfer Ständehaustreff der Rheinischen Post. Das Geld müsse Rekordmeister Bayern München den Rheinländern als Entschädigung überweisen, sollte Fortuna den Aufstieg verpassen.

Die Summe ist Teil der Vereinbarung über die Ablöse für den ehemaligen Düsseldorfer Co-Trainer Hermann, den die Bayern im vergangenen Oktober als Assistent für Cheftrainer-Rückkehrer Jupp Heynckes verpflichtet hatten. Hermanns Vertrag lief ursprünglich bis Juni 2018, er wurde aber aufgrund seines Wechsels zurück zum FC Bayern München aufgelöst.

(RP)