Trotz Rückkehr von Sobottka und Lukebakio: Fortuna mit Personalsorgen

Trotz Rückkehr von Sobottka und Lukebakio : Fortuna mit Personalsorgen

Die Fortuna hat wie in den vergangenen Wochen viele Ausfälle zu beklagen. Der Einsatz des werdenden Vaters Dawid Kownacki bei Hertha BSC ist ungewiss.

Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf plagen weiterhin größere Personalprobleme. Im Spiel bei Hertha BSC am Samstag (15.30 Uhr/Sky) fallen fünf Spieler definitiv aus, Markus Suttner kam mit Adduktorenproblemen als Letzter hinzu. Dazu bangt Trainer Friedhelm Funkel noch um den Einsatz von Abwehrchef Kaan Ayhan (muskuläre Probleme) und Dawid Kownacki, der wegen der anstehenden Geburt seines Kindes bei seiner Ehefrau in Polen ist. Dafür kehren der zuletzt erkrankte Marcel Sobottka und Torjäger Dodi Lukebakio nach abgesessener Gelbsperre ins Team zurück.

Funkel ist nach dem 3:1-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach und nun 34 Punkten „fest davon überzeugt“, dass Fortuna auch in der nächsten Saison in der Bundesliga spielt. An das Hinspiel gegen die Berliner hat Funkel gute Erinnerungen. Nach zuvor sechs Niederlagen am Stück gewannen die Düsseldorf mit 4:1 gegen Hertha. „Das war damals eine Art Wendepunkt nach teilweise heftigen Niederlagen“, meinte Fortunas Trainer. „Wir haben damals vieles richtig gemacht, aber das lässt sich nicht übertragen.“

(dpa/eh)
Mehr von RP ONLINE