Fortuna Düsseldorf: Simon Jentzsch wird neuer Torwart-Trainer

Fortuna Düsseldorf: Simon Jentzsch wird neuer Torwart-Trainer

Der ehemalige Bundesliga-Keeper Simon Jentzsch wird den vakanten Posten des Torwart-Trainers bei Fortuna Düsseldorf übernehmen. Das gab der Verein am Mittwoch bekannt.

Der gebürtige Düsseldorfer Jentzsch erhält einen Vertrag über ein Jahr. "Ich freue mich auf die Arbeit als Torwarttrainer und auf die tolle Aufgabe bei der Fortuna. Ich denke, dass ich durch meine vielen Bundesliga-Spiele und die Erfahrung im Profifußball die drei Torhüter auf den richtigen Weg bringen kann. Außerdem freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit der ganzen Mannschaft und dem Trainerteam um Oliver Reck", erklärte Jentzsch.

Auch Reck zeigte sich begeistert: "Es ist wichtig, dass der Trainerstab nun mit Simon Jentzsch komplett ist. Simon hat selbst lange in der Bundesliga gespielt und daher weiß er ganz genau, was zu tun ist, um auf diesem Niveau zu bestehen. Wir sind uns sicher, dass er unsere drei Torhüter perfekt auf die Saison vorbereiten und ihnen den nötigen Esprit mitgeben wird. In unser bestehendes Trainerteam passt er sehr gut rein. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm."

Viel Erfahrung in der Bundesliga gesammelt

In der Saison 1997/98 stand Jentzsch für den Karlsruher SC erstmals in der höchsten deutschen Spielklasse zwischen den Pfosten. In den folgenden Jahren absolvierte er für den KSC, den TSV 1860 München, den VfL Wolfsburg und den FC Augsburg 274 Partien in der Bundesliga und 128 Begegnungen im Unterhaus. Zudem stand er 34 Mal im DFB-Pokal und 27 Mal im Europapokal-Wettbewerben zwischen den Pfosten.

Nachdem der 38-Jährige vor einem Jahr seine Karriere beim FC Augsburg beendet hatte, erwarb er nun die Trainerlizenz. Ab sofort wird er bei der Fortuna das Trainerteam komplettieren und am morgigen Donnerstag um 10 Uhr seine erste Aufgabe als Torwarttrainer übernehmen.

Damit übernimmt Jentzsch den frei gewordenden Posten. Oliver Reck unterzeichnete zur Saison 2013/14 einen Vertrag als Torwart-Trainer, nach der Trennung von Fortunas damaligen Cheftrainer Mike Büskens wurde Reck zum Interimstrainer ernannt. Danach übernahm zunächst der erfahrene Coach Lorenz-Günther Köstner.

"Passt als Typ hervorragend"

Ab dem 29. Spieltag an vertrat Reck jedoch den erkrankten Trainer. Der ehemalige Bundesliga-Profi war dabei so erfolgreich, dass der Vertrag mit Köstner aufgelöst und Reck der Posten des Cheftrainers angeboten wurde.

Vorstand Sport Helmut Schulte zu der Verpflichtung: "Simon Jentzsch wird mit seiner langjährigen Erfahrung im Bundesliga-Geschäft unsere drei Torhüter besser machen. Wir freuen uns, mit ihm die letzte Stelle des Trainerteams besetzt zu haben. Die Gespräche mit ihm waren sehr gut und er passt als Typ hervorragend in unser Anforderungsprofil."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Erster Arbeitstag von Torwarttrainer Jentzsch

(jol)
Mehr von RP ONLINE