Fortuna II: Sieg in Gladbach wäre ein "Riesenschritt"

Fortuna II: Sieg in Gladbach wäre ein "Riesenschritt"

Goran Vucic, der Trainer von Fortunas Zweitvertretung, weiß genau um die Wichtigkeit der anstehenden Aufgabe. "Ein Sieg wäre ein Riesenschritt nach vorn", sagt er mit Blick auf das Fußball-Regionalligaspiel bei Borussia Mönchengladbach II (Freitag, 18 Uhr, Grenzlandstadion).

Der Tabellenachte empfängt den Neunten. "Es treffen zwei gute junge Mannschaften aufeinander. Wir haben Respekt vor Gladbach, aber jeder Gegner ist schlagbar", sagt Vucic.

Sieg im Hinspiel

Im Hinspiel gewann F95 mit 2:1 (Tore durch Achraf Ouro-Gnaou und Erhan Zent). "Da haben wir gesehen, wie es geht", erklärt der Coach. Zwei Punkte trennen beide Teams momentan voneinander. Gladbach hatte allerdings im Gegensatz zur Fortuna zuletzt einen Lauf: Drei Siege und vier Unentschieden holten die jungen "Fohlen" aus den vergangenen sieben Partien. "Es ist kein leichter Gegner, aber das Spiel ist nichts Besonderes. Die wollen ein paar Plätze nach oben gut machen, und wir wollen schnellstmöglich Abstand nach unten gewinnen", meint der Trainer.

Beim 0:2 gegen den Tabellenzweiten Sportfreunde Lotte hatten die Flingerner über 75 Minuten eine gute Leistung abgeliefert, aber in der Schlussviertelstunde doch noch den verdienten Punkt hergeschenkt. "Da fehlte uns einfach ein bisschen die Erfahrung und die Konzentration. In den letzten zehn oder 15 Minuten musst du clever sein", sagt Vucic, der davor warnt, diesen Fehler zu wiederholen: "Gegen Gladbach sind Konzentration, Tagesform und Glück vonnöten." Die Zielsetzung ist für den Trainer klar: "Wir wollen einen oder möglichst alle drei Punkte mitnehmen."

(RP)