Fortuna Düsseldorf: Liendl bekommt die 10, Rensing die 1

Fortuna Düsseldorf : Liendl bekommt die 10, Rensing die 1

Michael Liendl wird auch in der kommenden Saison eine tragende Rolle bei der Fortuna spielen. Das belegt jetzt auch die Rückennummer, die er sich für die kommende Spielzeit ausgesucht hat. Der Österreicher trägt nun die 10.

"Obwohl es letzte Saison mit der Nummer 5 relativ gut gelaufen ist, habe ich mich trotzdem für eine neue Nummer entschieden", schreibt er. Mehr als 1000 seiner 5000 Facebook-Fans gefällt dieser Beitrag. Im ersten Testspiel der Vorbereitung auf die kommende Saison gegen den TSV Langeoog trug Liendl die 10 auf dem Rücken. Und diese wird er auch behalten, wie die Fortuna auf Anfrage bestätigte. In der vergangenen Saison hatte Levan Kenia die Nummer des klassischen Spielmachers getragen.

(function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, 'script', 'facebook-jssdk')); Beitrag von Michael Liendl - Offizielle Fanpage.Torwart Michael Rensing behält indes die Nummer 1, sein Konkurrent Lars Unnerstall bekommt die 19. Diese Nummer hat ihm sein Berater Thomas Strunz empfohlen. Strunz wurde mit der 19 auf dem Rücken mit der deutschen Nationalmannschaft 1996 in England Europameister.

Das Shirt mit der 5 trägt in Zukunft Innenverteidiger Christopher Avevor. Weil sein neuer Dress noch nicht fertig ist, musste sich der jüngste Zugang beim Spiel gegen den TSV Langeoog noch die 37 überstreifen. Diese Nummer hatte in der vergangenen Saison noch Ihlas Bebou getragen.

Die Nummern der übrigen Zugänge: Abwehrspieler Julian Schauerte bekommt die 4, Lukas Schmitz die 15, der ausgeliehene Stürmer Joel Pohjanpalo die 20 und Mittelfeldmann Sergio Pinto die 24.

Die Trikots der altgedienten Fortunen behalten ihre Nummern – mit Ausnahme von Christian Weber, der die 28 übernimmt. Mittelstürmer Erwin Hoffer behält seine 9, Charlison Benschop die 35 und Kapitän Andreas Lambertz seine Lieblingsnummer 17.

Hier geht es zur Bilderstrecke: TSV Langeoog - Fortuna 0:21

(spol)