Fortuna: Ken Ilsö bricht das Training ab

Fortuna : Ken Ilsö bricht das Training ab

Ken Ilsö musste am Freitag das Training abbrechen, nachdem er sich den Rücken verdreht hatte. Bis Samstag zum vorletzten Test Fortunas gegen den griechischen Erstliga-Vierten PAOK Saloniki will der Mittelfeldspieler wieder fit sein, doch sein Einsatz dürfte eher unwahrscheinlich sein.

Ken Ilsö musste am Freitag das Training abbrechen, nachdem er sich den Rücken verdreht hatte. Bis Samstag zum vorletzten Test Fortunas gegen den griechischen Erstliga-Vierten PAOK Saloniki will der Mittelfeldspieler wieder fit sein, doch sein Einsatz dürfte eher unwahrscheinlich sein.

Verzichten musste Trainer Norbert Meier am Freitag auch auf den Tunesier Karim Auoadhi, der einen Termin beim Ausländeramt hatte. Oliver Fink ist dagegen auf den Trainingsplatz zurückgekehrt, absolvierte seine erste Einheit nach der Trainingspause. Ob es für einen Einsatz gegen PAOK reicht, war am Freitagmittag noch nicht klar.

Für die Düsseldorfer wird die Partie am Samstag im Paul-Janes-Stadion zu einem Auswärtsspiel: Mehr als 2000 griechische Fans werden am Flinger Broich erwartet. Der Gastgeber rechnet insgesamt mit etwa 4000 Besuchern. Die Kicker des populären griechischen Klubs absolvieren derzeit ein Trainingscamp im niederländischen Arnhem.

Chefcoach Meier kündigte an, dass die beiden Keeper Michael Ratajczak und Robert Almer am Samstag gegen PAOK jeweils eine Halbtzeit das Fortuna-Tor hüten sollen. Keeper Nummer drei, Markus Krauss, könnte am Mittwoch in der Partie bei TuRU 80 eine Chance bekommen.

____________________

Der Sommerfahrplan:

Hier geht es zur Bilderstrecke: Ken Ilsö bricht das Training ab