1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Heinrich Schmidtgal: Pechvogel fällt wieder aus

Fortuna Düsseldorf : Pechvogel Schmidtgal fällt wieder aus

Der nächste Rückschlag für Heinrich Schmidtgal: Der Linksverteidiger von Fortuna Düsseldorf hat sich einen Einriss am Meniskus zugezogen und wurde am Mittwoch am Knie operiert.

Auf exakt fünfzehn Einsätze ist Heinrich Schmidtgal bisher bei Fortuna Düsseldorf gekommen, die Anzeichen verdichten sich, dass nicht mehr allzu viele hinzukommen werden. Der von diversen Verletzungen gebeutelte Deutsch-Kasache musste sich am Mittwoch erneut einer Operation unterziehen. Ein Einriss im Mensikus machte den Eingriff unumgänglich.

"Es gab keinen exakten Zeitpunkt, der zu dieser Verletzung geführt hat. Er hatte schon etwas länger Probleme damit und deswegen hat er sich untersuchen lassen", erklärte der Pressesprecher von Fortuna, Kai Niemann, unserer Redaktion.

Der Verein selber spricht von einer mehrwöchigen Verletzungspause: "Derzeit kann man nicht sagen, dass die Saison für ihn gelaufen ist", sagte Niemann. Fakt ist: Schmidtgals Vertrag läuft im Sommer aus, Spielminuten wird er nur noch wenige sammeln. Rein sportlich gesehen, deutet nun vieles auf einen Abschied hin.

#Schmidtgal: "Es kommt nicht darauf an, wie oft du fällst. Es kommt darauf an, dass du immer wieder aufstehst!" #f95 #GuteBesserungSchmiddi

Schmidtgal selber zeigte sich nach dem Eingriff kämpferisch: "Es kommt nicht darauf an, wie oft du fällst. Es kommt darauf an, dass du immer wieder aufstehst!" Auch Oliver Reck äußerte sich zu der Personalie. "Wir drücken 'Schmiddi' alle die Daumen, dass er schnell wieder gesund wird, damit er bald wieder mit uns auf dem Platz stehen kann", sagte der Chefcoach.

In der aktuellen Saison kommt Schmidtgal auf lediglich vier Pflichtspieleinsätze, in der Spielzeit 13/14 hatte er auch immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen und fiel somit für die Vielzahl der Partien aus.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Heinrich Schmidtgal

(cfk)