Fortuna: Fortunas Fans wollen streiken

Fortuna : Fortunas Fans wollen streiken

Fortunas Fans haben es satt. Die schlechten Leistungen ihrer Mannschaft wollen sie nicht mehr hinnehmen. Während des Spiels gegen den Hamburger SV II am Samstag (14 Uhr, LTU arena) versagen sie ihrer Mannschaft die Unterstützung. Fans der Ultra-Szene sowie Mitglieder aktiver Fangruppen möchten durch konsequentes Schweigen demonstrieren, dass sie mit der Leistung der Mannschaft während der vergangenen Wochen nicht zufrieden sind.

Der Unmut unter den Anhängern ist dabei so groß, dass sie auch bei einem deutlichen Sieg ihrer Truppe ihre Demonstration nicht abbrechen würden. Das jedenfalls glaubt Ultra Niko Offert. "Wir werden auch bei einer 3:0-Führung 90 Minuten schweigend durchhalten", verspricht er. "Der Stachel der Enttäuschung sitzt so tief, dass auch ein klarer Sieg die vergangenen Wochen nicht vergessen machen kann." Die Fans wollen den Kern der Südtribüne, da wo sich sonst die Ultras postieren, frei halten und sich locker sitzend im Block verteilen.

Niko Offert und seine Freunde betonen, dass ihnen dieser Schritt nicht leicht falle. Aber es bringt sie auf, dass die Leistung der Fußballer im krassen Gegensatz zu ihrem Engagement steht. "Wir sind bei jedem Heim- und Auswärtsspiel dabei und geben immer alles. Die Mannschaft hat das nicht getan", sagt der Ultra.

Mehr von RP ONLINE