Nach 3:1 in Rostock Warum der kleine Kader zur großen Gefahr werden kann

Rostock · Der Jubel war groß bei Fortunas Spielern und Fans nach dem 3:1-Sieg im Spitzenspiel der Zweiten Liga beim FC Hansa Rostock – und das völlig zu Recht. Doch es bleibt auch ein dicker Wermutstropfen nach zwei möglicherweise schweren Verletzungen. Warum diese ganz bittere Folgen haben können.

Fortuna DüsseldorfDiese Noten haben wir gegen FC Hansa Rostock F95-Profis gegeben
Link zur Paywall

Diese Noten haben wir den Fortuna-Profis gegeben

73 Bilder
Foto: dpa/Gregor Fischer

Es stimmte fast alles am Samstagnachmittag. Herrliches Spätsommerwetter an der Ostsee, eine in der ersten Hälfte glänzend aufgelegte Fortuna, die zunächst völlig verdient beim FC Hansa Rostock 2:0 in Führung ging und dann kämpferisch dagegenhielt, als es in Halbzeit zwei eng wurde. Somit feierten die 1000 mitgereisten Fans völlig zu Recht, das Gesamtpaket wurde schließlich mit einem wichtigen 3:1-Sieg abgerundet.