1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Was der Donnerstag bringt

Was der Donnerstag bringt : Guten Morgen, Fortuna!

Was ist an diesem Tag bei Fortuna los? Wer fällt zurzeit aus? Welche Geschichten haben wir für Sie im Angebot? Zum Start in den Tag gibt es die wichtigsten Einordnungen aus der rot-weißen Welt von unserem Reporter-Team.

Das steht bei Fortuna auf dem Programm Am Dienstag versammelte sich der Fortuna-Tross zu zwei Trainingseinheiten, gestern gab es nur eine. Wie viele gibt es also heute? Richtig, keine. Die Düsseldorfer haben trainingsfrei und nutzen den Tag zur Pflege.

So ist es um das Personal bestellt Felix Klaus und Alfredo Morales sind wieder im Mannschaftstraining und stellen für Bochum Optionen dar. Angreifer Emmanuel Iyoha absolvierte lediglich eine individuelle Laufeinheit. Auch Mittelfeldspieler Shinta Appelkamp fehlte im Mannschaftstraining und absolvierte individuell ein leichtes Balltraining. Thomas Pledl fehlt für den Rest der Saison.

Das haben wir heute im Angebot Wir erklären, warum sich Fortuna ab der kommenden Saison auch als eine Art Big City Club fühlen darf. Außerdem liefern wir eine Rezension zum neuen Fortuna-Film. Guck-Empfehlung oder nicht? Finden Sie es heraus.

Was man sonst über diesen Tag wissen sollte Es ist der 18. März. Wir reisen zurück ins Jahr 1981. Damals spielte Fortuna ihr (vorerst) letztes Pflichtspiel auf internationalem Parkett. Der Zusatz „Pflicht“ ist wichtig, empfing man doch den damaligen Gegner Benfica Lissabon viele Jahre später noch einmal zu einem Freundschaftsspiel in der Düsseldorfer Arena. Unvergessen der Moment, als Benficas Innenverteidiger Luisao Schiedsrichter Christian Fischer aus Versehen umcheckte und ein Bild für die Ewigkeit entstand.

Aber zurück ins Jahr 1981. Nach dem 2:2 im Hinspiel reichte nur ein höheres Unentschieden oder ein Auswärtssieg in Portugal für das Weiterkommen in die nächste Runde des Europapokal der Pokalsieger. Von den Eindrücken des Lärms und der Unterstützung der 80.000 Zuschauer im „Estadio da Luz“, konnten sich die Flingerer während der 90 Minuten nie richtig befreien. Es gelang den Rot-Weißen nicht, sich aus der Umklammerung der Portugiesen zu lösen, um sich in die Position zu bringen Tore zu erzielen. Fortuna verlor verdient mit 0:1.

Das vorläufige Ende auf europäischen Parkett war somit besiegelt. Es bleibt zu hoffen, dass Fußball Düsseldorf nicht noch einmal vier Jahrzehnte warten muss, bis Fortuna wieder ein Pflichtspiel in Europa bestreiten darf...

Und auch das noch – so erreichen Sie uns Auch am Donnerstag bleiben unsere Fortuna-Reporter mittendrin im Geschehen. Fehlt etwas in unserem Angebot? Sie sind der Meinung, wir sollten unbedingt einmal über dies und das berichten? Sie haben Kritik, aber vielleicht auch ein wenig Lob für unsere Berichterstattung? Wir sind für (fast) alles empfänglich – einfach Mail an: fortuna@rheinische-post.de

(gic, jol, pab)