1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Was der Donnerstag bringt

Was der Donnerstag bringt : Guten Morgen, Fortuna!

Was ist an diesem Tag bei Fortuna los? Wer fällt zurzeit aus? Welche Geschichten haben wir für Sie im Angebot? Zum Start in den Tag gibt es die wichtigsten Einordnungen aus der rot-weißen Welt von unserem Reporter-Team.

Das steht bei Fortuna auf dem Programm Nach einem trainingsfreien Mittwoch steht am Donnerstag um elf Uhr eine Einheit auf dem Programm. Am Mittag stellt sich Cheftrainer Uwe Rösler dann im Rahmen der virtuellen Pressekonferenz den Fragen der Medienvertreter.

So ist es um das Personal bestellt Shinta Appelkamp trainiert wieder mit der Mannschaft. Daher ist er natürlich auch ein Thema für das Spiel in Aue am kommenden Samstag. Jakub Piotrowski muss wegen seiner Covid-19-Infektion noch einige Zeit pausieren.

Das ist auf dem Transfermarkt los Felix Klaus vom VfL Wolfsburg hat nach Informationen unserer Redaktion den Medizincheck bestanden und wird bis zum Saisonende ausgeliehen. Fortuna hat sich eine Kaufoption für den 28-jährigen Offensivspieler gesichert. Die offizielle Bestätigung soll heute Vormittag folgen.

Das haben wir heute im Angebot Natürlich geht es auch heute um Fortunas neuen Flügelspieler. Außerdem gibt es noch einen Appell von Klaus Allofs.

Was man sonst über diesen Tag wissen sollte Es ist der 14. Januar. Gehen wir zurück ins Jahr 1967. Es ist ein Spiel aus der Reihe „Alles oder Nichts“. Die erste Runde des DFB-Pokals bescherte den Düsseldorfern einen Auftritt bei Waldhof Mannheim. Fortuna ging die Aufgabe beim Zweitligisten vor 7000 Zuschauern konzentriert an. Bereits in der dritten Minuten klingelte es im Kasten der Kurpfälzer. Torschütze war Mannschaftskapitän und Ex-Wormser Reinhold Straus. Als Waldi Gerhardt in der 30. und 35. Minute gleich doppelt traf, schien der Drops bereits gelutscht zu sein. Mit einer klaren Halbzeitführung verabschiedeten sich die Rot-Weißen in die Kabine.

Das Fortuna aber lange nicht so überlegen war, wie es das Ergebnis vermuten ließ, zeigte sich in Halbzeit zwei. Die klassentiefere Mannschaft übernahm sofort die Initiative und erzielte absolut verdient den Anschlusstreffer durch Grimm. Schlussendlich blieb es aber bei einem 3:1-Sieg und dem damit verbundenen Einzug in Runde zwei.

Übrigens: Sie können zum Geschichtsunterricht über Fortuna beitragen. Es gibt ein Datum in der Historie des Klubs, von dem Sie schon lange fasziniert sind? Zu dem Sie mehr wissen möchten oder etwas mitteilen wollen? Schreiben Sie uns und übernehmen Sie eine Themen-Patenschaft. Der Weg zu uns? Eine Rubrik weiter gibt es die Adresse zum Glück.

Und auch das noch – so erreichen Sie uns Auch am Donnerstag halten unsere Fortuna-Reporter für Sie Augen und Ohren offen. Fehlt etwas in unserem Angebot? Sie sind der Meinung, wir sollten unbedingt einmal über dies und das berichten? Sie haben Kritik, aber vielleicht auch ein wenig Lob für unsere Berichterstattung?

Wir sind für (fast) alles empfänglich – einfach Mail an: fortuna@rheinische-post.de

(gic, jol, pab)