1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Was der 8. Oktober 2020 für den Zweitligisten bringt

Was der Donnerstag bringt : Guten Morgen, Fortuna!

Was ist an diesem Tag bei Fortuna los? Wer fällt zurzeit aus? Welche Geschichten haben wir für Sie im Angebot? Zum Start in den Tag gibt es die wichtigsten Einordnungen aus der rot-weißen Welt.

Das steht bei Fortuna auf dem Programm Um 15 Uhr steht das Testspiel gegen Bundesligist Borussia Mönchengladbach auf dem Programm. Das Spiel findet im Borussia Park statt.

Das ist auf dem Transfermarkt los Noch eine Planstelle ist offen. Fortuna sucht weiter einen Kreativspieler. Kostenpflichtiger Inhalt Das Bemühen um Kevin Stöger führte leider zu keinem Vertragsabschluss. Der 27-Jährige hat sich für Mainz 05 entschieden.

So ist es um das Personal bestellt Rouwen Hennings (Bluterguss in der Wade), Emmanuel Iyoha (Pfeiffersches Drüsenfieber), Gökhan Gül (Mittelfußbruch), Andre Hoffmann (muskuläre Probleme), Alfredo Morales (Bänderverletzung im Sprunggelenk) und Matthias Zimmermann (Muskelverletzung im Oberschenkel) fallen aus. Auf dem Trainingsplatz wird es nicht voller. Kostenpflichtiger Inhalt Auch, weil obendrein noch Edgar Prib errneut verletzt ist. Fortuna will nun der Ursache für die vielen Verletzungen auf den Grund gehen.

Das haben wir heute im Angebot Auf diese Geschichten können Sie sich heute unter anderem freuen: Wir bleiben natürlich bei Suche nach einem Kreativspieler am Ball und haben da auch einige Vorschläge. Und dann steht ja auch noch das Testspiel gegen Borussia Mönchengladbach an und wir versorgen sie wie gewohnt mit dem Rundum-Wohlfühlpaket.

Was man sonst über diesen Tag wissen sollte Es ist der 8. Oktober 1939 – Ja, tatsächlich, Fortuna trat auch gegen die Betriebsmannschaft des heutigen Haupt- und Trikotsponsors in einem Pflichtspiel an. Das Heimspiel auf dem Turu-Platz bescherte den Rot-Weißen die BSG Henkel 04 Düsseldorf. Für dieses Novum in der Vereinsgeschichte zeigten sich einzig und allein die Kriegswirren verantwortlich. Eine Notliga führte für einige, wenige Wochen lokale Erst- und Zweitligisten im Ligabetrieb zusammen. Den ansonsten zweitklassigen Betriebssportlern wurden dabei ordentlich die Köpfe gewaschen – nicht sauber, sondern rein – 5:0 lautete das Endresultat. Ein Rückspiel gab es allerdings nicht, denn die reguläre Saison nahm ihren Spielbetrieb nur kurze Zeit später auf.

Und auch das noch – so erreichen Sie uns Am Donnerstag sind unsere Fortuna-Reporter natürlich am Start. Fehlt etwas in unserem Angebot? Sie sind der Meinung, wir sollten unbedingt einmal über dies und das berichten? Sie haben Kritik, aber vielleicht auch ein wenig Lob für unsere Berichterstattung?

Wir sind für (fast) alles empfänglich – einfach Mail an: fortuna@rheinische-post.de

(gic, erer, jol)