1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Was der 4. Oktober 2020 für den Zweitligisten bringt

Was der Sonntag bringt : Guten Morgen, Fortuna!

Was ist an diesem Tag bei Fortuna los? Wer fällt zurzeit aus? Welche Geschichten haben wir für Sie im Angebot? Zum Start in den Tag gibt es die wichtigsten Einordnungen aus der rot-weißen Welt.

Das steht bei Fortuna auf dem Programm Spieltag! Um 13.30 Uhr wird das Zweitligaspiel bei Holstein Kiel angepfiffen, die Mannschaft war gestern nach dem Abschlusstraining angereist. Drittes Spiel der Saison - Fortuna will natürlich den ersten Auswärtssieg einfahren.

Das ist auf dem Transfermarkt los Eine ganze Menge. Nana Ampomah will weg. Fortuna will ihn ziehen lassen. Der Stürmer will unbedingt zu Royal Antwerpen, hat sich am Freitag krankschreiben lassen und will offenbar seinen Wechsel erzwingen. Fortuna braucht aber Transfereinnahmen. Und Fortuna braucht bis Montag, 24 Uhr, einen Ersatz für den Ghanaer – Kandidaten gibt es einige: Mikael Anderson, Kristoffer Peterson und Streli Mamba. Und vielleicht findet sich ja bis dahin auch noch ein Kreativspieler für das Mittelfeld.

So ist es um das Personal bestellt Rouwen Hennings (Bluterguss in der Wade), Emmanuel Iyoha (Pfeiffersches Drüsenfieber), Gökhan Gül (Mittelfußbruch) und Alfredo Morales (Bänderverletzung im Sprunggelenk) sind in Kiel ebenso wenig dabei wie Edgar Prib, der aber wenigstens wieder im Training ist. Dazu musste auch Andre Hoffmann wegen muskulärer Problemen passen.

Das haben wir heute im Angebot Auf diese Geschichten können Sie sich heute unter anderem freuen: Johannes „Jojo“ van den Bergh hat bei Fortuna eine sehr emotionale Station gehabt. Unvergessen, als er im Stadion in Tränen ausgebrochen ist, weil Teile des Publikums gegen ihn hetzten. Wir haben mit dem gebürtigen Viersener gesprochen. Denn mittlerweile spielt er bei Holstein Kiel. Wenn Sie möchten, können die Partie wie gewohnt in unserem Live-Blog verfolgen, nach Schlusspfiff bekommen Sie wie gewohnt unsere ersten Einschätzungen serviert.

Was man sonst über diesen Tag wissen sollte Kurt Krüger würde heute seinen 100. Geburtstag feiern.„Kutty“, wie er von allen nur genannt wurde, erblickte am 4. Oktober 1920 in Lintfort das Licht der Welt und entsprang aus der Jugend der Alemannia 08 Düsseldorf. Seine einzigen Einsatz für Deutschland feierte er am 17.Juli 1940, beim 9:3 Sieg gegen Rumänien an der Seite von Paul Janes und dem jungen Fritz Walter. Dem Mittelläufer, der über 200 Einsätze für Fortuna zu verbuchen hatte, verbaute wohl auch der 2. Weltkrieg eine große Karriere. Während des Krieges schnürte er auch für den heutigen Gegner Holstein Kiel die Fußballstiefel. 1947 kehrte Krüger an den Flinger Broich zurück und spielte noch bis 1952 in der 1.Mannschaft. Ein komplizierter Schienen- und Wadenbeinbruch im Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen am 6. Januar 1952 beendete abrupt seine Laufbahn. Krüger verstarb am 19. Januar 2003 im Alter von 82 Jahren. Die ganze Geschichte zu Kurt Krüger können Sie hier nachlesen.Aber wir haben auch noch einen anderen Geburtstag zu feiern heute: Fortunas Mittelfeldspieler Jakub Piotrowski wird 23. Herzlichen Glückwunsch – und vielleicht wird er ja mit einem Einsatz beschenkt.

Und auch das noch – so erreichen Sie uns Auch am Sonntag sind unsere Fortuna-Reporter im Einsatz. Fehlt etwas in unserem Angebot? Sie sind der Meinung, wir sollten unbedingt einmal über dies und das berichten? Sie haben Kritik, aber vielleicht auch ein wenig Lob für unsere Berichterstattung?

Wir sind für (fast) alles empfänglich – einfach Mail an: fortuna@rheinische-post.de

(gic, jol, erer)