1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Was der 23. November 2020 dem Zweitligisten bringt

Was der Montag bringt : Guten Morgen, Fortuna!

Was ist an diesem Tag bei Fortuna los? Wer fällt zurzeit aus? Welche Geschichten haben wir für Sie im Angebot? Zum Start in den Tag gibt es die wichtigsten Einordnungen aus der rot-weißen Welt von unserem Reporter-Team.

Das steht bei Fortuna auf dem Programm Da bis zum nächsten Ligaspiel am 30. November beim VfL Bochum ein bisschen Zeit ist, dürfen die Profis am Montag einmal ausspannen: Es ist trainingsfrei.

So ist es um das Personal bestellt Im Moment sieht es ganz so aus, als könne Trainer Uwe Rösler gegen den VfL Bochum nahezu aus dem Vollen schöpfen. Doch ob es wirklich dabei bleibt, wird man erst nach der Trainingswoche wissen. In dieser sind Edgar Prib und Dawid Kownacki, die beide gegen Sandhausen ihr Comeback feierten, ebenso voll dabei wie die Innenverteidiger Luka Krajnc (nach seiner Pause wegen eines positiven Corona-Tests) und Andre Hoffmann. Ganz vorsichtig pirscht sich Emmanuel Iyoha nach seinem Pfeifferschen Drüsenfieber mit individuellen Einheiten heran.

Das haben wir heute im Angebot Ohne Oliver Fink nichts los – warum die starke Serie von Fortunas zweiter Mannschaft in der Partie bei Preußen Münster gerissen ist. Darüber hinaus bringen wir Ihnen eine wirklich starke Aktion der Düsseldorfer Ultras näher.

Was man sonst über diesen Tag wissen sollte Es ist der 23. November – und an diesem Datum des Jahres 1952 feierte Fortuna in der Oberliga West einen 7:2-Kantersieg gegen die Sportfreunde Katernberg. Die Düsseldorfer waren zuvor vier Wochen lang sieglos geblieben, doch vor 11.000 Zuschauern im Rheinstadion platzte wieder der Knoten. Überragender Mann auf dem Platz war Heinz Kubsch, der Torhüter der Essener, der vor 68 Jahren zum Kader der B-Nationalmannschaft gehörte. Er hielt überragend und verhinderte so gegen die in der zweiten Hälfte mitreißend kombinierenden Fortunen ein zweistelliges Ergebnis.

Und auch das noch – so erreichen Sie uns Am Montag ist frei – aber nur für die Fortuna-Spieler und mitnichten für unsere Fortuna-Reporter. Fehlt etwas in unserem Angebot? Sie sind der Meinung, wir sollten unbedingt einmal über dies und das berichten? Sie haben Kritik, aber vielleicht auch ein wenig Lob für unsere Berichterstattung?

Wir sind für (fast) alles empfänglich – einfach Mail an: fortuna@rheinische-post.de