1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Was der 11. Januar 2021 für den Zweitligisten bringt

Was der Montag bringt : Guten Morgen, Fortuna!

Was ist an diesem Tag bei Fortuna los? Wer fällt zurzeit aus? Welche Geschichten haben wir für Sie im Angebot? Zum Start in den Tag gibt es die wichtigsten Einordnungen aus der rot-weißen Welt von unserem Reporter-Team.

Das steht bei Fortuna auf dem Programm Ab 20.30 Uhr rollt der Ball im Stadion an der Hamburger Straße in Braunschweig. Gastgeber Eintracht braucht die Punkte dringend im Kampf gegen den Abstieg, Fortuna möchte ihren sechsten Punktspielsieg in Serie landen.

So ist es um das Personal bestellt Als die Mannschaft am Sonntagnachmittag in den Bus nach Braunschweig stieg, war erstmals in dieser Saison „Emma“ Iyoha mit dabei. Ein Einsatz in der Startelf käme für den gebürtigen Düsseldorfer, der die komplette bisherige Saison wegen der Nachwirkungen des Pfeifferschen Drüsenfiebers verpasst hatte, jedoch noch zu früh. Bis auf Jakub Piotrowski (Covid-19-Infektion), Adam Bodzek (gesperrt) und sehr wahrscheinlich Shinta Appelkamp (muskuläre Probleme) sind alle Stammspieler einsatzfähig.

Das ist auf dem Transfermarkt los Kostenpflichtiger Inhalt Drittligist 1. FC Kaiserslautern möchte sich zu gern die Dienste seines Eigengewächses Jean Zimmer sichern. Aktuell erscheint allerdings fraglich, ob der wirtschaftlich schwer angeschlagene FCK einen Transfer realisieren kann. Ansonsten herrscht noch Ruhe auf dem Markt, der in diesem Jahr bis 1. Februar geöffnet ist.

Das haben wir heute im Angebot Im Mittelpunkt steht natürlich unsere Berichterstattung zum Abendspiel in Braunschweig. Wie Sie es gewohnt sind, bringen wir unmittelbar nach Spielende einen Bericht mit aktuellen Fotos, wenig später zudem die Einzelkritik. Die Zeit bis zum Anpfiff verkürzen wir Ihnen unter anderem mit unserer neuen Fankolumne „Wenn ich bei Fortuna das Sagen hätte“. Lassen Sie sich überraschen!

Was man sonst über diesen Tag wissen sollte Es ist der 11. Januar – und da können wir als erstes Fortunas Sportvorstand gratulieren: Uwe Klein wird heute 51 Jahre alt, Glückwunsch! Das schönste Geschenk kann ihm dann am Abend die Mannschaft machen.

Doch es gibt noch eine weitere positive Verbindung zu diesem Datum. Im Jahr 1959 nämlich schlug Fortuna am 11. Januar Borussia Mönchengladbach 6:0. Paritätisch auf beide, gleichermaßen überlegen geführten Spielhälften erzielten Jupp Wolfframm, Dieter Wöske (je 2), der spätere Bundestrainer Jupp Derwall und Hans Wolter die Düsseldorfer Treffer. Auf leicht schneebedecktem Boden wollten allerdings nur 6000 Zuschauer den Kantersieg in dieser Oberliga-West-Partie im Rheinstadion sehen.

Nach 18 Spieltagen hatte Fortuna damals bereits 50 Tore erzielt. Der Lohn war das Vorrücken auf den zweiten Tabellenplatz.

Übrigens: In diesem Jahr soll vieles besser werden. Und sie können auf ganz unterschiedliche Weise dazu beitragen. Zum Beispiel beim Geschichtsunterricht über Fortuna. Es gibt ein Datum in der Historie des Klubs, von dem Sie schon lange fasziniert sind? Zu dem Sie mehr wissen möchten oder etwas mitteilen wollen? Schreiben Sie uns und übernehmen Sie eine Themen-Patenschaft. Der Weg zu uns? Eine Rubrik weiter gibt es die Adresse zum Glück.

Und auch das noch – so erreichen Sie uns Am Spieltags-Montag sind unsere Fortuna-Reporter selbstverständlich für Sie am Ball. Fehlt etwas in unserem Angebot? Sie sind der Meinung, wir sollten unbedingt einmal über dies und das berichten? Sie haben Kritik, aber vielleicht auch ein wenig Lob für unsere Berichterstattung?

Wir sind für (fast) alles empfänglich – einfach Mail an: fortuna@rheinische-post.de

(gic, jol, pab)