1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: U23 im Testspiel auf Augenhöhe mit Drittligist Viktoria Köln

Erstes Testspiel der „Zwoten“ : Fortunas U23 auf Augenhöhe mit Drittligist Viktoria Köln

Fortuna Düsseldorfs U23 ist durchaus vielversprechend in das neue Jahr gestartet. Der Regionalligist unterlag dem klassenhöheren Gegner Viktoria Köln nur knapp. Trainer Nico Michaty zeigte sich zufrieden mit seiner Mannschaft.

Als dann auch die Platzfrage geklärt war, konnte das Jahr für Fortunas Regionalliga-Fußballer beginnen. Bis wenige Stunden vor dem Anpfiff blieb ungewiss, an welchem Ort das Testspiel beim Drittligisten Viktoria Köln stattfinden würde. Am Ende duellierten sich die beiden Kontrahenten auf einem der Kunstrasen-Spielfelder im Sportpark Höhenberg – die „Zwote“ unterlag denkbar knapp mit 1:2.

Den Klassenunterschied kaschierte das Team von Trainer Nico Michaty dennoch mit großem Erfolg. „Das war ein richtig guter Test, ein richtig gutes Spiel“, lobte der Coach. „Ich bin sehr zufrieden. Wir haben uns richtig gut aus der Affäre gezogen.“ Um ein Haar hätten die Flingerner die Partie sogar zu ihren Gunsten entschieden. Davor Lovren verpasste den Führungstreffer aber, nachdem er zuvor schon den Ausgleich erzielt hatte. Stattdessen gelang Andre Dej wenige Minuten vor dem Schlusspfiff mit einem abgefälschten Schuss der Siegtreffer für die Viktoria.

„Mir hat gefallen, wie mutig wir gespielt haben“, resümierte Michaty. Nur der Lohn dafür blieb auf der Strecke, weil erst Lex-Tyger Lobinger am Pfosten und später Steffen Meuer an der Latte scheiterten. „Von den Spielanteilen und dem Chancenverhältnis her war es eine absolut ausgeglichene Partie“, betonte der Trainer.

Probleme bekamen die Flingerner beim Comeback Bastian Kummers – der 21-Jährige stand in der zweiten Hälfte erstmals seit einem knappen halben Jahr wieder auf dem Rasen – nur in ganz wenigen Situationen. Etwa dann, wenn die Kölner ihre individuelle Klasse aufblitzen ließen; wie vor dem frühen Tor von Mike Wunderlich. Die Michaty-Elf hatte im eigenen Angriff den Ball verloren, lief in einen Konter und fing sich letztlich den Gegentreffer.

Der nächste Test der „Zwoten“ steht am Samstag (10.30 Uhr, Arena-Sportpark) gegen den SV Bergisch Gladbach auf dem Programm.