Mit viel Selbstvertrauen zum Tabellen-Fünften Warum Fortunas U23 überhaupt keine Angst vor Rot-Weiß Oberhausen hat

Düsseldorf · Nach erfolgreichen Wochen hat sich die „Zwote“ vorerst aus dem unteren Tabellendrittel verabschiedet. Der Blick richtet sich nun nach oben, wo ihr nächster Gegner residiert: Rot-Weiß Oberhausen. Wie Trainer Jens Langeneke den Lauf seiner Mannschaft auch gegen den Tabellen-Fünften fortsetzen will.

Fortuna Düsseldorf: Ausfallzeiten der Fortuna-Profis durch Verletzungen und Sperren
Link zur Paywall

So oft fielen die Fortuna-Profis bereits aus

81 Bilder
Foto: Moritz Mueller

Es wirkt so, als hätten sich Fortunas Regionalliga-Fußballer in den vergangenen beiden Partien ein neues Selbstverständnis angeeignet. Acht Tore und keinen einzigen Gegentreffer weisen die jüngsten Begegnungen gegen die SSVg Velbert (5:0) und den SV Lippstadt (3:0) aus. Nachdem die Rheinländer zuletzt schon Spiele wie gegen den 1. FC Köln II (3:2) oder den FC Wegberg-Beeck (3:2) knapp und kämpferisch gewonnen hatte, überzeugte die Langeneke-Truppe in den zurückliegenden 180 Minuten auf ganzer Ebene.