1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: U23 gewinnt in der Regionalliga West 5:1 gegen den FC Schalke 04 II

5:1 gegen Königsblau : Fortunas U23 feiert Schützenfest gegen Schalke

Der überragende Phil Sieben führte die Mannschaft von Trainer Nico Michaty zu einem jederzeit ungefährdeten Sieg gegen den völlig überforderten Schalker Nachwuchs. Wie die Partie verlief, wer die Tore für Fortuna erzielte.

Die U23-Fußballer von Fortuna Düsseldorf sind zurück in der Erfolgsspur: Die Schützlinge von Trainer Nico Michaty gewannen ihr Regionalliga-Heimspiel gegen die U23 des FC Schalke 04 am Freitagabend mit 5:1 (2:0). Der Mann des Abends war zweifellos Phil Sieben. Gegen seinen Ex-Verein, für den er in der U17 und U19 spielte, lief Sieben zur Hochform auf.

Zunächst nahm der 22-Jährige eine kurz ausgeführte Ecke an, marschierte in den Strafraum und ließ dabei seine Gegenspieler stehen. Der Schuss landete jedoch nur am Außennetz (14.). Einige Minuten später ließ Sieben sein Können noch mehr aufblitzen: Sein gekonntes Zuspiel auf Lex-Tyger Lobinger nahm der Stürmer auf, tankte sich trotz mehrerer Gegenspieler in den Strafraum und erzielte mit einem strammen Schuss das 1:0 (22.).

Sieben blieb weiter agil, prüfte Schalkes Torwart Felix Wienand mit einem Schuss von der Strafraumgrenze (32.). Lobingers Abschluss nach einem Konter wurde zur Ecke geklärt. (38.).

Mit dem knappen Rückstand waren die Gäste zu diesem Zeitpunkt gut bedient, die „Zwote“ agierte drückend überlegen. Takashi Uchino bediente wenige Momente vor dem Pausenpfiff mit seiner Hereingabe in den Strafraum Tim Köther, der zum 2:0 abschloss (45.).

Der Treffer hatte jedoch einen bitteren Beigeschmack: Der japanische Rechtsverteidiger ging beim Lauf zum Torschützen zu Boden und blieb liegen. Auch nach dem zwischenzeitlichen Pausenpfiff musste Uchino noch minutenlang weiter auf dem Rasen behandelt werden und humpelte schließlich in die Kabine. Der Defensivspieler konnte die Partie nicht fortsetzen, für ihn kam Nicolas Hirschberger hinein.

Lobinger verpasste nach dem Seitenwechsel das 3:0, Schalkes Keeper rettete mit dem Fuß (56.). Auf der Gegenseite foulte Jamil Siebert Schalkes Rufat Dadashov, der den fälligen Elfmeter zum 2:1 verwandelte (59.). Hirschberger verwertete eine Flanke von Jona Niemiec zum 3:1 (63.). Nach Zuspiel von Sieben erzielte Lobinger das 4:1 (75.). Der eingewechselte Florian Zorn setzte den Schlusspunkt (85.).

Fortuna: Gorka – Uchino (46. Hirschberger), Touglo, Siebert, Göckan – Özkan – Niemiec (85. Ndouop), Geerkens, Sieben (81. Zorn), Köther (88. Corsten) - Lobinger. – Tore: 1:0 Lobinger (22.), 2:0 Köther (45.), 2:1 Dadashov (59., Foulelfmeter), 3:1 Hirschberger (63.), 4:1 Lobinger (75.), 5:1 Zorn (85.). – Zuschauer: 405.