Fortuna-Spektakel im Regen von Flingern Wie U23-Trainer Jens Langeneke den Derbysieg einwechselte

Analyse | Düsseldorf · Trotz eines 0:2-Rückstands zur Pause gewinnt die „Zwote“ das Rheinderby gegen die U21 des 1. FC Köln mit 3:2. Vor allem dank einer furiosen zweiten Hälfte. Welche Schachzüge von Trainer Langeneke entscheidend gewesen sind.

Fortuna Düsseldorf: Was die Fans von der Kaderplanung halten​
Link zur Paywall

Was die Fortuna-Fans von der Kaderplanung halten

21 Bilder
Foto: Moritz Mueller

Mehr als ein Jahr war es her, dass Fortunas Regionalliga-Fußballer letztmals einen Sieg im heimischen Paul-Janes-Stadion gefeiert hatten. Am Freitagabend riss diese Serie – auf spektakuläre Art und Weise. „Für mich war das ehrlicherweise nie ein Thema, weil ich nicht für den gesamten Zeitraum verantwortlich bin als Trainer. Aber ich habe schon gemerkt, dass es für viele ein Thema war“, stellte Chefcoach Jens Langeneke fest. Durch den 3:2-Erfolg gegen die U21 des 1. FC Köln beendete die „Zwote“ im Regen von Flingern jedoch nicht nur diese Geschichte. Sie fuhr auch drei eminent wichtige Punkte im Abstiegskampf ein.