Fortuna Düsseldorf trifft auf den 1. FC Kaiserslautern: Das Live-Blog zur Pk

Fortuna Düsseldorf: Kramer: "Es ist ja verständlich, dass Kritik aufkommt"

Am Freitag geht es für Fortuna Düsseldorf schon wieder weiter. Dann erwartet der 1. FC Kaiserslautern das Team von Trainer Frank Kramer (18.30 Uhr, Live-Ticker). Zwei Tage zuvor fand die Pressekonferenz statt.

Das Liveblog in der Nachlese.

  • 9/30/15 12:00 PM
    So und die Pressekonferenz ist beendet!
  • 9/30/15 11:59 AM
    Kramer zu der allgemeinen Situation: "Vielleicht denken sich auch viele: "Naja, jetzt ist der Knoten geplatzt. Jetzt ballern wir alle weg." Auch wenn es unterbewusst ist. Aber das darf jetzt nicht passieren. Vor allen Dingen in dieser Situation."
  • 9/30/15 11:58 AM
    Kramer zu personellen Möglichkeiten: "Finki ist auf der Sechser-Position auch eine Option. Er hat jetzt auch wieder die Physis. Auch Marcel Sobottka, auch Kerem Demirbay als offensiver Sechser. Natürlich kann auch Adam Bodzek da spielen. Wir haben also genügend Möglichkeiten."
  • 9/30/15 11:54 AM
    Kramer weiter: "Man versucht alles auszuschöpfen. Sei es visuell oder im Training."
  • 9/30/15 11:54 AM
    Kramer zu der kriselnden Offensive: "Wir trainieren ja schon den Abschluss unheimlich oft. Ihr seid ja auch häufig da und seht es. Aber natürlich ist es einfacher, wenn Stürmer einfach treffen - das ist ja klar. So etwas muss man sich auch erzwingen."
  • 9/30/15 11:52 AM
    Kramer zum Personellen: "Sercan Sararer hat wieder Adduktorenprobleme. Aber das quält ihn ja schon länger. Hinter ihm steht ein Fragezeichen. Axel Bellinghausen und Mathis Bolly werden fehlen."
  • 9/30/15 11:50 AM
    Kramer zu den Pfiffen: "Es ist ja verständlich, dass Kritik aufkommt, wenn der Erfolg ausbleibt. Aber du musst dann ja auch bei dir bleiben: Was kann ich daran inhaltlich ändern? Das ist wichtig."
  • 9/30/15 11:49 AM
    Kramer weiter: "Unsere Mittel müssen aber im Laufe der Saison noch besser greifen. Das ist ja klar. Auch gegen solche Mannschaften."
  • 9/30/15 11:48 AM
    Kramer zum FCK: "Sie haben einen neuen Trainer und die haben gegen Bochum viele lange Bälle gespielt. Gegen Mannschaften, die defensiv spielen, musst du schon als Mannschaft sehr gefestigt sein, um Erfolg zu haben."
  • 9/30/15 11:46 AM
    Kramer zu seinen Spielern: "Ich hoffe, dass ihre Aussagen "spielerisch lösen" nur auf das Sandhausen-Spiel bezogen waren. Jetzt geht es erstmal über die Kompaktheit und über den Kampf. Es geht um das Ergebnis. Ich denke auch, dass die Spieler das genauso sehen."
powered by Tickaroo
(cfk)
Mehr von RP ONLINE