Fortuna Düsseldorf trennt sich 2:2 vom SC Paderborn

Fortuna Düsseldorf: Fortuna muss sich mit Unentschieden begnügen

Fortuna Düsseldorf musste sich im Testspiel gegen den SC Paderborn mit einem Unentschieden begnügen. Das Team von Trainer Friedhelm Funkel kam in der Esprit Arena gegen den Drittligisten nicht über ein 2:2 hinaus.

Kapitän Oliver Fink (11.) und Marlon Ritter (47.) hatten die Partie zunächst zugunsten der Fortuna gedreht, ehe der Drittligist in der 85. Minute durch Koen van der Biezen doch noch zum Ausgleich kam. Zlatko Dedic hatte die Paderborner bereits in der 6. Minute in Führung gebracht.

Auf Seiten der Paderborner kamen mit Sebastian Heidinger, Christian Strohdiek und Torwart Michael Ratajczak gleich drei Ex-Fortunen zum Einsatz.

  • Sie sind gefragt : Welcher Fortune startet in der Rückrunde durch?
  • Fortuna Düsseldorf : Fortunas Geisterspiel

Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Ursprünglich sollte der Testkick im Paul-Janes-Stadion stattfinden, aber die eisige Witterung machte eine Austragung im Stadion am Flinger Broich unmöglich.