Trainer Thioune verlängert bis 2025 „Möchte Bundesliga-Traum mit Fortuna verwirklichen“

Düsseldorf · Fortuna Düsseldorf und Daniel Thioune setzen ihre Zusammenarbeit fort. Der 48-jährige Trainer verlängerte seinen Vertrag bis 2025. Das gab der Klub am Donnerstag bekannt. Auch die beiden Co-Trainer Manfred Stefes und Jan Hoepner bleiben Fortuna erhalten.

Fortuna Düsseldorf - die große Thioune-Tabelle
48 Bilder

Hier steht Fortuna in der Thioune-Tabelle

48 Bilder
Foto: Frederic Scheidemann

Daniel Thioune hat seinen Vertrag bei Fortuna Düsseldorf vorzeitig bis 2025 verlängert. Das gab der Zweitligist am Donnerstag bekannt. Zuvor war der Kontrakt des 48-jährigen Trainers am Ende der Spielzeit zwar ausgelaufen, er hätte sich aber automatisch um ein Jahr verlängert, falls Fortuna die Saison auf einem einstelligen Tabellenplatz abgeschlossen hätte.

„Daniel Thioune passt mit seiner Art und Weise perfekt zu Fortuna Düsseldorf. Für uns steht daher schon seit längerer Zeit fest, dass wir mit ihm und seinen Co-Trainern Jan Hoepner und Manfred Stefes auch in Zukunft zusammenarbeiten wollen“, sagt Sportvorstand Klaus Allofs in einer offiziellen Vereinsmitteilung. „Wir sind von ihrer fachlichen und menschlichen Kompetenz vollends überzeugt und sind uns sicher, dass sie die richtigen sind, um unsere ambitionierten Ziele zu erreichen.“

Thioune kam im Februar des vergangenen Jahres nach Düsseldorf und schaffte es, Fortuna nicht nur vor dem drohenden Abstieg in die Dritte Liga zu bewahren, sondern auch Aufbruchstimmung im Umfeld zu erzeugen. Die Hinrunde schloss Fortuna auf Rang sechs ab. In der Thioune-Tabelle der vergangenen 30 Spiele befindet der Klub sogar auf Rang drei. In dieser Zeit waren nur der Hamburger SV und Darmstadt 98 erfolgreicher.

Fortuna Düsseldorf: Das ist der neue F95-Trainer Daniel Thioune
43 Bilder

Das ist Daniel Thioune

43 Bilder
Foto: Christof Wolff

„Seit meinem Dienstantritt in Düsseldorf spüre ich das Vertrauen der Verantwortlichen und allen Menschen im und um den Verein. Im vergangenen Jahr haben wir alle gemeinsam einen Schritt nach vorne gemacht, doch wir sind noch nicht am Ende unserer Entwicklung angekommen“, sagt Thioune. „Ich habe immer gesagt, dass es mein Traum ist, in der Bundesliga an der Seitenlinie zu stehen. Diesen Traum möchte ich mit der Fortuna verwirklichen. Dafür werde ich gemeinsam mit meinem Trainerteam weiterhin alles geben.“

Und auch Christian Weber ist fest davon überzeugt, dass die Vertragsverlängerung mit dem Trainer die richtige Entscheidung ist. „Wir hatten konstruktive und gute Gespräche mit Daniel, Jan und ‚Manni‘ und sind glücklich darüber, dass sie uns in den kommenden Jahren erhalten bleiben“, sagt der Sportdirektor. „Wir trauen ihnen zu 100 Prozent zu, unsere Mannschaft entscheidend weiterzuentwickeln. Wir freuen uns sehr, dass unser gemeinsam eingeschlagener Weg noch lange nicht beendet ist.“