Starke Auftritte seit Jahresbeginn Dieser Spieler hat großen Anteil an der Erfolgsserie von Fortunas U23

Düsseldorf · Fortunas U23 hört nicht auf mit dem Gewinnen. Am Sonntag fuhr die Regionalliga-Mannschaft der Düsseldorfer gegen das favorisierte Rot-Weiß Oberhausen (1:0) den nächsten Dreier ein. Gründe dafür gibt es viele – einer davon hat eine wichtige Aufgabe auf dem Platz.

Fortuna Düsseldorf: Das sind die Trainer der "Zwoten" seit 2003
13 Bilder

Das sind Fortunas U23-Trainer seit 2004

13 Bilder
Foto: Benefoto

Fünf Spiele, vier Siege, drei davon ohne Gegentor – und das mit einem Rückhalt, der lange nur die Nummer zwei im Kasten war. Ben Zichs Kalenderjahr bei Fortunas U23 ist bis hierhin ein voller Erfolg. Auch dank seiner Paraden steht die „Zwote“ aktuell, wo sie steht.

Erst seit diesem Jahr ist Zich die Nummer eins der Düsseldorfer Jungspunde, nachdem er im Sommer vergangenen Jahres von Borusia Mönchengladbachs Reserve kam. In der Hinrunde stand er teilweise noch nicht mal im Kader und musste zusehen, wie meist Dennis Gorka zwischen den Pfosten stand.

Ben Zich (2. v. re.) im Spiel der U23 bei der SSVg Velbert.

Ben Zich (2. v. re.) im Spiel der U23 bei der SSVg Velbert.

Foto: IMAGO/Nordphoto/IMAGO/Nordphoto GmbH / Freund

Letzterer sollte auf Anweisung der sportlichen Leitung ab der Rückrunde nicht mehr für die Zweitvertretung auflaufen. Daher schickte Trainer Jens Langeneke Ben Zich und Tobias Pawelczyk in ein kurzes, aber sehenswertes Rennen um den Platz als Stammkeeper während der Vorbereitung im Winter. Sie machten es ihrem Trainer nicht leicht, denn beide zeigten gute bis sehr gute Leistungen. Am Ende fiel Langenekes Wahl aber auf Zich – wie sich herausstellte eine gute.

Fortuna Düsseldorf: Diese Ex-Profis sind als Führungsspieler in die U23 gewechselt
14 Bilder

Diese Ex-Profis sind in Fortunas U23 gewechselt

14 Bilder
Foto: Christof Wolff

Zich zeigt zwar hier und da noch Unsicherheiten im Aufbauspiel, auf der Linie war er in den bisherigen Spielen jedoch ein absoluter Rückhalt. Besonders im jüngsten Duell mit dem favorisierten Rot-Weiß Oberhausen bewahrte er die knappe 1:0-Führung mit starken Paraden und einer guten Strafraumbeherrschung.

Der eine oder andere fängt nun gar schon an, die Minuten zu zählen, die der 21-Jährige ohne Gegentor auskommt. 180 sind es nach der Oberhausen-Partie. Doch er selbst zeigt sich bescheiden und verteilt das Lob auf alle Schultern: „Ich glaube, zu meiner Leistung müssen wir gar nicht viel sagen, das können andere bewerten, aber ich bin superstolz auf die Jungs, die ganze hintere Kette, aber auch die Sechser, die Stürmer. Alle haben sich reingeworfen in den letzten drei Spielen, und es ist dann der Verdienst der ganzen Mannschaft.“

Fortuna Düsseldorf: Ben Abelski, Leander Goralski, Sebastian Michalsky – das sind die Rekordspieler der "Zwoten"
25 Bilder

Das sind die Rekordspieler von Fortunas U23

25 Bilder
Foto: Frederic Scheidemann

Ob nun nach dem Erfolg über Oberhausen das Thema Abstieg erst einmal hinter Fortuna liegt und die Blicke sich jetzt nach vorne oder besser gesagt nach oben in der Tabelle richten? Dazu sagt Zich: „Das ist natürlich unser Anspruch, wir sind alle junge Spieler, die sich weiterentwickeln wollen und höher spielen wollen. Und dann nur zu sagen, wir wollen nicht absteigen, das ist immer schwierig. Ich denke, es geht alles in die richtige Richtung. Wie weit es jetzt noch nach oben gehen kann, das wird sich in den nächsten Wochen zeigen.“

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort