1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Taylan Duman wechselt zu Borussia Dortmund II

Nächster Fortuna-Abgang : Duman wechselt zu Borussia Dortmund II

Fortuna verkleinert ihren Lizenzspielerkader weiter: Taylan Duman, der bisher nur in der Zweitvertretung zum Einsatz kam, wechselt nach Informationen unserer Redaktion zu Borussia Dortmund II.

Im Oktober 2015 unterschrieb Taylan Duman einen Profivertrag bei Fortuna Düsseldorf. Mehr als drei Jahre später steht fest: Der 21-Jährige konnte seine Chance nicht nutzen. Nach Informationen unserer Redaktion wechselt Duman mit sofortiger Wirkung zu Borussia Dortmund II. Es sind nur noch letzte Details zwischen den beiden Klubs zu klären.

Nach der Unterschrift stand der damals 18-Jährige mehrmals im Fortuna-Kader in der zweiten Liga. Zum Einsatz kam er aber nur einmal: Am 4. November 2016 im Heimspiel gegen Dynamo Dresden. Duman stand sogar in der Startelf, bildete mit Adam Bodzek die Doppel-Sechs. Nach 61 Minuten wurde der gebürtige Moerser mit einer Verletzung gegen Arianit Ferati ausgewechselt. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 0:3, und so endete die Partie auch.

Zuletzt stand Duman am 24. Januar 2018 beim 2:1 gegen Erzgebirge Aue im Zweitliga-Kader. Ins Wintertrainingslager in Marbella nach dem Jahreswechsel durfte er schon nicht mehr mitreisen.

Für die Zweitvertretung lief Duman hingegen 66 Mal seit 2016 auf. Der Mittelfeldspieler erzielte zehn Tore und bereitete 14 vor. Zudem sah er 13 Gelbe Karten und wurde einmal mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Nun wird er für Ligakonkurrent Borussia Dortmund II auflaufen. Und da kommt es bereits am 24. Februar, im zweiten Spiel nach der Winterpause, zum Aufeinandertreffen im Paul-Janes-Stadion.

Duman ist nach Havard Nielsen (Leihe zum MSV Duisburg) und Gökhan Gül (Leihe zum SV Wehen Wiesbaden) der dritte Abgang der Fortuna im Wintertransferfenster. Verpflichtet wurden im Gegenzug bisher Torhüter Jaroslav Drobny (SV Werder Bremen) und Markus Suttner (Leihe von Brighton&Hove Albion).

Der eigentlich schon perfekte Transfer von Dawid Kownacki von Sampdoria Genua nach Düsseldorf könnte nun hingegen doch noch platzen, da sich Kownackis Sturmkollege Gianluca Caprari das Wadenbein gebrochen hat.