Fortuna Düsseldorf: Takashi Usami offenbar zum Medizincheck bei Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Usami offenbar zum Medizincheck bei Fortuna

Fortuna Düsseldorf hat möglicherweise einen Nachfolger für Ihlas Bebou gefunden, <a href="/__path__/1/7/8/9/8/ihlas-bebou-ist-rekordtransfer-von-fortuna-duesseldorf-kommt-benito-raman_aid-17898865.html" target="_blank">der vor dem Absprung steht.</a> Der Japaner Takashi Usami soll am Mittwochmorgen zum Medizincheck in Düsseldorf gewesen sein.

Fortuna Düsseldorf hat möglicherweise einen Nachfolger für Ihlas Bebou gefunden, der vor dem Absprung steht. Der Japaner Takashi Usami soll am Mittwochmorgen zum Medizincheck in Düsseldorf gewesen sein.

Das twitterte die "Bild". Ein Deal würde für Fortuna absolut Sinn ergeben. Usami ist ein begabter Flügelspieler, kann aber auch eine hängende Spitze spielen. So einen Akteur haben die Rot-Weißen noch gesucht. Momentan steht der 25-Jährige bei Bundesligist FC Augsburg unter Vertrag (bis Sommer 2020), machte in der vergangenen Saison aber nur elf Spiele (437 Minuten).

  • Knapp 5 Millionen Euro : Bebou ist Fortunas Rekordtransfer — kommt jetzt Raman?
  • Fortuna Düsseldorf : Fortuna spielt drei Mal montags

Usami wechselte im Sommer 2011 aus Japan nach Deutschland. Bei Rekordmeister FC Bayern München konnte er sich aber ebenso wenig durchsetzen wie bei der TSG 1899 Hoffenheim. 2013 ging es zu Gamba Osaka zurück in die Heimat. Im Sommer 2016 folgte der nächste Versuch in Augsburg. Nun könnte der Japaner in Düsseldorf landen.

Dass die japanische Gemeinde in der Landeshauptstadt so groß ist, könnte ein weiteres Argument für den Wechsel zur Fortuna sein. Der Zweitligist wollte einen möglichen Transfer am Mittwochmorgen auf Anfrage unserer Redaktion allerdings nicht kommentieren.

(jado)