Fortuna Düsseldorf: Sport1 überträgt Testspiel gegen Borussia Dortmund live

Live im Free-TV : Sport1 überträgt Fortuna-Testspiel gegen Dortmund

Gute Nachrichten für alle Fortuna-Fans: Sport1 überträgt das erste Spiel im neuen Jahr live im Free-TV. Am Montag, 7. Januar, geht es im Trainingslager gegen Borussia Dortmund.

Noch genießen alle Düsseldorfer Bundesligaprofis ihren wohlverdienten Winterurlaub. Erst am kommenden Donnerstag ruft Trainer Friedhelm Funkel seine Mannen wieder zur ersten Einheit im neuen Jahr zum Laktattest in der Leichtathletikhalle neben der Arena zusammen. Am Samstag hebt dann das Flugzeug nach Spanien ab, wo sich das Team acht Tage auf die Rückrunde vorbereiten wird. Eine gute Nachricht gibt es für alle Fans, die daheimbleiben: Das erste Testspiel wird live im Free-TV übertragen.

Die ersten 90 Minuten in 2019 werden die Fortunen am Montag, den 7. Januar, in Marbella gegen Borussia Dortmund absolvieren. Sport1 überträgt den Testkick ab 15.55 Uhr im Fernsehen und per Internet-Stream. Es kommt dann zur Neuauflauge des Spiels aus dem Dezember: Fortuna hatte es als bisher einzige Mannschaft in der Bundesliga geschafft, Dortmund zu besiegen (2:1).

Fortuna will zudem am Donnerstag, 10. Januar, gegen den holländischen Erstligisten FC Emmen testen. Das Spiel soll in Coín stattfinden. Herbstmeister Borussia Dortmund, der sich ebenfalls in Marbella auf die Rückrunde vorbereitet, testet auch gegen einen holländischen Gegner. Am Freitag, 11. Januar, geht es gegen Feyenoord Rotterdam (Sport1 überträgt ab 16.55 Uhr live).

Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager am Samstag steht für die Fortunen am Sonntag, 13. Januar, direkt der Telekom-Cup in der heimischen Arena an. Die Gegner sind der FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC. Das Turnier wird ab 12.45 Uhr auf Sat.1 und im Internet auf ran.de übertragen.

Düsseldorf startet dann am Samstag, 19. Januar, mit einem Auswärtsspiel beim FC Augsburg (Hinspiel 1:2) in die Rückserie. Derzeit überwintert die Fortuna mit 18 Punkten auf dem 14. Platz und hat vier Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Funkel kündigte allerdings an, „demütig und bescheiden“ in die Rückserie zu gehen. Dafür werde er schon sorgen. „Jetzt dürfen alle Jungs feiern, das haben sie sich verdient. Wir bleiben aber alle auf dem Boden. Wer selbstzufrieden ist, kriegt eins hinter die Löffel“, sagte Funkel und betonte, dass das Trainingslager in Marbella hart werden würde. „Das wissen die Spieler aber auch.“

Mehr von RP ONLINE