Fortuna Düsseldorf: So sieht das neue Auswärtstrikot aus

„Heimat“ als Schlüsselbegriff : So sieht das neue Auswärtstrikot von Fortuna aus

Fortuna Düsseldorf hat ihr Auswärtstrikot für die kommende Spielzeit vorgestellt. Wie schon bei den anderen Outfits spielt das Motiv „Heimat“ eine besondere Rolle.

Zu jedem Trikot gehört eine gute Geschichte, mit der es sich verkaufen lässt. Die von Fortuna Düsseldorfs neuem Auswärtsdress geht so: Im Design ist die Heimat verwoben: Düsseldorf, der Rhein und seine Brücken.

Fortuna hat am Freitagabend vor Fans am Fortuna-Büdchen am Kunstpalast das Auswärtstrikot für die kommende Spielzeit in der Fußball-Bundesliga vorgestellt. Der neue Dress der Funkel-Elf setzt sich aus verschiedenen, aufeinander aufbauenden Rot-Tönen zusammen, kleine Wellen im Stoff stellen den Rhein dar. Im Stoff sind ganz klein stilisiert dargestellte Rheinbrücken zu sehen. Für die Fans sind weitere gestalterische Schmankerl versteckt: Am Kragen ist eine moderne Interpretation des Stadtwappens sowie im Inneren eine Karte von Düsseldorf mit dem Schriftzug „Heimat“ zu entdecken. Und damit die Tradition nicht zu kurz kommt, ist unter dem Wappen der Schriftzug „125 Jahre, 1895 - 2020“ zu sehen. „Mit dieser Hommage an „Vater Rhein“ hoffen wir, in der kommenden Saison gerade in der Ferne erfolgreich zu sein“, lässt Fortuna wissen. „Heimat ist einer der Kernwerte unserer DNA.

Melanie Steinhilber, Geschäftsführerin der uhlsport GmbH, sagt: „Gerade auf fremden Plätzen ist der Bezug zur Heimat ein Statement für Mannschaft und Fans, das wir auf dem Trikot zum Ausdruck bringen wollen. Für das Auswärtstrikot der Fortuna haben wir uns vor allem vom Rhein und den Düsseldorfer Brücken inspirieren lassen.“

Zuvor hatte Fortuna das weiße Heim-Trikot (hier geht es zu den Bildern) und das neue, schwarze Ausweichtrikot (zu den Bildern geht es hier) in den Verkauft gebracht. Während das Ausweichtrikot unter dem Oberbegriff „Gemeinschaft“ steht und an den Fanblock erinnern soll, steht das Heimtrikot unter dem Begriff „Tradition“. Es soll an die Fortuna-Trikots der Jahre 1982 bis 1985 erinnern.

(sef)
Mehr von RP ONLINE