1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf - So kommt im September Weltmeisterschafts-Flair in die Arena

Ende September : So bringt Japan mit Tanaka internationales Flair in Fortunas Arena

Mit der Weltmeisterschaft in Katar möchten viele Fußball-Fans nichts zu tun haben. In vielen Staaten, gerade auch in Deutschland, gibt es Boykottbestrebungen, viele Anhänger wollen keine Minute anschauen. Für zwei besondere Vorbereitungsspiele könnten die Düsseldorfer aber eine Ausnahme machen.

Es wird japanisch in Düsseldorf! Nun ist dieser Satz für sich genommen ganz sicher keine Sensation – schließlich ist hierzulande allgemein bekannt, dass die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens die größte Kolonie japanischer Bürger in Kontinentaleuropa bildet. 8400 von ihnen leben hier, die das wirtschaftliche Leben der Stadt ebenso mitprägen wie das kulturelle.

Ende September kommt nun noch der sportliche Aspekt dazu. Das heißt: Im Grunde ist auch das ja längst der Fall, spätestens, seit der japanische Nationalspieler Ao Tanaka bei Zweitligist Fortuna unter Vertrag steht. Und Tanaka spielt bei einem besonderen Highlight für seine Landsleute – aber beileibe nicht nur für diese – eine wichtige Rolle.

Am 23. und 27. September absolviert die japanische Fußball-Nationalmannschaft, in der Tanaka Stammspieler ist, zwei Testspiele in der Stockumer Arena. Die Asiaten bereiten sich mit diesen Partien gegen die USA und Ecuador auf die Weltmeisterschaft in Katar vor, die vom 20. November bis 18. Dezember stattfindet und vor allem wegen der menschenrechtsverletzenden Verhältnisse während der Stadionbauten höchst umstritten ist.

Doch auch die vielen Fans, die aus absolut nachvollziehbaren Gründen gegen diese WM sind und das Anschauen der Spiele boykottieren, müssen dies ja nicht auf die beiden Testpartien der Japaner beziehen, die sportlich sehr interessant sind. „Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich mit der japanischen Nationalmannschaft zwei Spiele in Düsseldorf haben werde“, sagt Tanaka. „Es wird sich für mich wie ein Heimspiel anfühlen. Ich freue mich schon darauf, meinen Teamkollegen aus der Nationalmannschaft Düsseldorf zu zeigen.”

Beide Spiele beginnen für hiesige Gewohnheiten zu ungünstigen Zeiten für Wochentage: am 23. September um 14.25 Uhr, vier Tage später um 13.55 Uhr. Grund dafür ist, dass sie zur besten Sendezeit über japanische Fernsehschirme laufen sollen. Wer jedoch Zeit hat, sollte sich ein Ticket für die Arena besorgen. Beide Gegner der „Samurai Blue“ sind ebenfalls für die WM-Endrunde qualifiziert und haben bei den vergangenen Turnieren beachtliche Erfolge gefeiert.

Die Japaner selbst stellen ohnehin ein hochspannendes Team. Sie werden in Katar neben Spanien und Costa Rica Gruppengegner der deutschen Mannschaft sein, zudem wird neben Tanaka wahrscheinlich noch ein ehemaliger Fortune zum Kader gehören: Genki Haraguchi, Aufstiegsheld von 2018 und inzwischen bei Union Berlin unter Vertrag.

  • Wenn Zimmermann auf Rechts zurückkommt : Welche Optionen mit Oberdorf bei Fortuna bleiben
  • Nach seinem Debüt : Darum kann Hendrix schnell sehr wichtig für Fortuna werden
  • Zwei, die zusammenpassen im System von
    Fortuna in Braunschweig : Dieser Spieler profitiert von „Zimbos“ Rückkehr

Interessant wird zudem die Atmosphäre in der Arena. Daran werden sich diejenigen erinnern, die im Juni 2006 beim Testspiel der Japaner gegen Malta in der Arena dabei waren. Zwar kamen damals nur 10.802 Zuschauer, doch diese – vor allem die Kinder aus der japanischen Schule in Oberkassel – ließen es beim 1:0-Sieg ihres Teams stimmungsmäßig ordentlich krachen. Damals war allerdings kein Fortuna-Spieler mit von der Partie, da die Düsseldorfer noch drittklassig unterwegs waren. Und Ao Tanaka war gerade sieben Jahre alt.

„Wir freuen uns sehr, die japanische Nationalmannschaft bei uns in Düsseldorf begrüßen zu dürfen“, sagt Fortunas Vorstandsvorsitzender Alexander Jobst zum Besuch der Samurai Blue. „Für die vielen japanischen Mitbürger, die in unserer Stadt leben, für die Arena, die Stadt und für uns als Fortuna ist dies ein tolles Zeichen.“ Informationen zum Kartenvorverkauf werden in Kürze folgen.