1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: So erklärt Rouwen Hennings seine vergebene Riesenchance

Fortunas Stürmer wirkt resigniert : So erklärt Hennings seine vergebene Riesenchance

Fortunas Stürmer Rouwen Hennings hätte Fortuna gegen den VfL Bochum kurz nach Wiederanpfiff durch einen Treffer zurück ins Spiel bringen können. Doch er scheiterte kläglich. Nach der Partie erklärte er, wie es zu seinem Fehlschuss kam.

Diese Szene hätte dem Spiel noch einmal eine entscheidende Wendung geben können. In der 52. Minute landete per Zufall der Ball im VfL-Strafraum vor den Füßen von Rouwen Hennings. Doch Fortunas Torjäger schoss aus sieben Metern deutlich drüber. Es hätte der Anschlusstreffer sein müssen. Hennings hätte mit einem Treffer auf 1:2 verkürzt. Und Fortuna damit zurück in die Partie bringen können. Doch er scheiterte kläglich.

Und irgendwie diente diese Szene auch als Sinnbild für die gesamte Saison. Wenn es darauf ankommt, dann liefert Fortuna nicht. „Das Ergebnis von 0:3 hört sich sehr deutlich an, ist aber meiner Meinung nach zu hoch“, sagte Hennings nach der Partie. „Wir hatten oft die Möglichkeit, das Spiel spannender zu machen. Wir hatten viele Torchancen. Aber die Chancenverwertung war erneut – wie schon in der vergangenen Woche – unser Problem.“

Doch wie erklärt Hennings seinen Fehlschuss kurz nach der Pause? „Das ist schwierig zu erklären. Ich hatte sogar noch ein bisschen mehr Zeit und kann den Ball eigentlich auch an Riemann vorbeischieben“, erklärte er gegenüber Dirk große Schlarmann am Sky-Mikrofon. „Ich dachte eigentlich, dass ich mehr Gegnerdruck habe. Aber jetzt, wo ich die Szene sehe, muss ich klar sagen, dass ich da abgeklärter und ruhiger vor dem Tor sein muss.“

Wie das funktioniert, hat Fortuna eindrucksvoll vom Gegner aus Bochum demonstriert bekommen. Das sah auch deren Trainer Thomas Reis so. „Jeder, der das Spiel gesehen hat, wird feststellen: Es hat die Effektivität gesiegt“, sagte er. Und vielleicht ist auch gerade das der große Unterschied zwischen dem Tabellenführer der Zweiten Liga und Fortuna Düsseldorf. „Bochum hat in seinen Reihen große Qualität, die sie heute ausgespielt haben“, sagte Hennings. „Die Enttäuschung bei uns ist riesengroß, aber wir werden weitermachen.“