Fortuna Düsseldorf: Schrecksekunde durch Niko Gießelmann

Fortunas Trainingslager: Schrecksekunde durch Gießelmann

Nach der 0:2-Testspielniederlage gegen Borussia Dortmund hat Fortuna Düsseldorf am Sonntagmorgen in Marbella trainiert. Am Nachmittag haben die Zweitliga-Profis frei.

Torwart Raphael Wolf und Stürmer Rouwen Hennings klagten am Sonntag über leichte Rückenprobleme und absolvierten leidiglich eine Laufeinheit. Auch Florian Neuhaus, Benito Raman und Marcel Sobottka trainierten nicht mit der Mannschaft.

Für eine Schrecksekunde sorgte Niko Gießelmann. Nach einem harten Einsteigen von Anderson Lucoqui ging er zu Boden und musste behandelt werden. Doch alles halb so wild: Nach der Behandlungspause konnte Gießelmann das Training fortsetzen.

(ball)