Fortuna Düsseldorf: Rückkehr von Ahmet Cebe ist fix

Fortuna Düsseldorf: Cebe-Rückkehr zur Fortuna ist fix

Fortuna Düsseldorf hat einen neuen Leitwolf für die Regionalliga-Reserve verpflichtet – und der ist ein alter Bekannter: Aufstiegsheld Ahmet Cebe wechselt für die kommende Saison aus der Türkei zurück an den Rhein.

Fortuna Düsseldorf hat einen neuen Leitwolf für die Regionalliga-Reserve verpflichtet — und der ist ein alter Bekannter: Aufstiegsheld Ahmet Cebe wechselt für die kommende Saison aus der Türkei zurück an den Rhein.

Am Mittwoch hatte unsere Redaktion exklusiv über das Vorhaben berichtet, jetzt ist der Wechsel in trockenen Tüchern. Cebe schließt sich der Fortuna an, er soll die U23 verstärken. Der 34-Jährige stieg zuletzt mit seinem Klub Sivasspor in die erste türkische Liga (Süper Lig) auf, verkündete jedoch anschließend seinen Abschied. In der abgelaufenen Saison brachte er es auf 22 Spiele (1531 Einsatzminuten) und ein Tor.

Es waren "nur" vier Spielzeiten, die Cebe das Fortuna-Trikot trug, aber es waren prägende Jahre. Für den Verein, dem sich der gebürtige Krefelder im Sommer 2005 anschloss und mit dem er 2009 den ersehnten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga schaffte, und auch für den Mittelfeldmann selbst.

In Düsseldorf entwickelte er sich vom fußballerischen Bruder Leichtfuß zu einem Außenstürmer großer Qualität, und er zeigte dabei so viel Leidenschaft und Einsatz, dass er den Fortuna-Fans bis heute in bester Erinnerung geblieben ist. Zu vielen von ihnen ist der Kontakt nie abgerissen. Jetzt ergibt sich die Gelegenheit, die Bekanntschaft wieder aufzufrischen.

"Ich freue mich unheimlich, zur Fortuna zurückzukehren und viele bekannte Gesichter nach meinen Jahren in der Türkei wiederzusehen. Den Werdegang der Fortuna habe ich natürlich auch in den letzten Jahren immer verfolgt. Der Kontakt zu vielen Leuten von damals ist nie abgebrochen. Daher bin ich sehr dankbar, dass Uwe Klein und Robert Palikuca für die Aufgabe, eine junge Mannschaft zu führen, direkt mich im Kopf hatten. Ich bin nach wie vor fit und ehrgeizig, mit den Jungs in der Regionalliga eine gute Saison zu spielen", sagte Cebe zu seiner Rückkehr.

Für beide Seiten ist es ein idealer Deal, denn Cebe hat nie ein Hehl daraus gemacht, seine Karriere nahe der Heimat ausklingen lassen zu wollen — und bei Fortuna kann er in der Regionalliga-Zweitvertretung die zahlreichen jungen Spieler führen. Nicht auszuschließen ist jedoch, dass er auch zu Einsätzen in der Zweitliga-Mannschaft kommt, denn wer Cebe kennt, der weiß: Er macht keine halben Sachen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Ahmet Cebe

(jado/jol)
Mehr von RP ONLINE