Fortuna Düsseldorf: Profis essen im Urlaub in Ribérys Goldsteak-Lokal

Gemeinsamer Urlaub : Fortunen speisen in Ribérys Goldsteak-Lokal

Vier Profis des Bundesligisten Fortuna Düsseldorf hat es zum gemeinsamen Urlaub nach Dubai verschlagen. Dort genossen sie ein Abendessen in dem Lokal, das Bayern-Star Franck Ribéry berühmt machte.

Der Aufschrei war groß, als Franck Ribéry Anfang Januar das Jahr 2019 auf ganz besondere Weise begrüßte. Der französische Fußballstar, der den FC Bayern München im Sommer verlässt, verzehrte im Restaurant Nusr-Et in Dubai ein in Blattgold gewickeltes Steak – Kostenpunkt: umgerechnet 1200 Euro, kulinarischer Wert: eher zweifelhaft. Ebenso übrigens wie die wenig professionelle Weise, mit der sich Ribéry anschließend öffentlich gegen die Kritiker seiner Essensgewohnheiten richtete.

Jetzt haben sich vier Profis von Fortuna Düsseldorf mit ihren Partnerinnen auf die Spuren des Franzosen begeben – allerdings nur rein örtlich gesehen. Robin Bormuth und Freundin Anna, Diego Contento und Ehefrau Jessica, Andre Hoffmann und Lebensgefährtin Jessica sowie Marcel Sobottka und Gattin Jaqueline urlauben zurzeit gemeinsam in Dubai und haben sich den Spaß erlaubt, das Nusr-Et aufzusuchen und sich dort auch für die sozialen Netzwerke fotografieren zu lassen.

Der nicht ganz unerhebliche Unterschied zu Franck Ribéry: Die Blattgold-Steaks ließen die Düsseldorfer im Kühlhaus und beschränkten sich auf die gewiss nicht weniger interessanten, dafür aber weniger umstrittenen Spezialitäten der Küche. So gestärkt lassen sich die verbleibenden drei Urlaubswochen bis zum Vorbereitungsstart am 28. Juni doch aushalten.

Mehr von RP ONLINE